1.000 Fragen an mich selbst – Teil 1

Die 1.000 Fragen an mich selbst Beitragsreihe ist dem Hype schon wieder entkommen und genau deshalb wird jetzt immer wieder ein Beitrag dazu auf meinem Blog online gehen. Mir gefallen solche Beitragsarten. Da sie auch die Chance bieten den Blogger etwas besser kennenzulernen und es manchmal auch ziemlich witzig ist, lese ich so etwas sehr gerne. Damit auch du mich besser kennenlernen kannst, werde ich damit jetzt auch starten. Also viel Spaß!

1) Wann hast du zuletzt etwas zum ersten Mal getan?

Oh, das fängt ja gut an schon bei der ersten Frage fällt mir keine Antwort ein. Vor nicht allzu langer Zeit habe ich zum ersten Mal eine Serie auf Netflix abgebrochen.

2) Mit wem verstehst du dich am besten?

Ich habe immer noch ein sehr gutes Verhältnis zu meinen Eltern und mit meinem Freund verstehe ich mich natürlich sehr gut. Schließlich leben wir auch schon seit über einem Jahr zusammen, da sollte das funktionieren. Zusammen sind wir ein echt guter Vierergespan, wie man das sonst nur in Filmen sieht.

3) Worauf verwendest du viel zu viel Zeit?

In letzter Zeit habe ich wieder eine Phase in der ich Episode, dass Handyspiel ziemlich suchte. Ich bin eigentlich nicht so der Fan von Handyspielen aber das hat es mir echt angetan und manchmal verbringe ich damit zwei bis drei Stunden am Tag…

4) Über welche Witze kannst du richtig laut lachen?

Ich finde schwarzen Humor oft sehr gut. „Deadpool“ ist auch genau mein Humor.

5) Macht es dir etwas aus, wenn du im Beisein von anderen weinen musst?

Das kommt drauf an, in Wesens Beisein ich weinen muss und warum. Ich bin manchmal eine richtige Memme und weine in Kinofilm super schnell. Das ist mir Hin und Wieder schon unangenehm, besonders wenn wir danach noch irgendwohin wollen aber wenn zum Beispiel wirklich etwas Schlimmes passiert ist, dann ist es mir egal, wo ich mich befinde und wer dabei ist.

6) Woraus besteht dein Frühstück?

Unter der Woche esse ich meistens Toast oder Brötchen, manchmal gibt es Rührei dazu. Am Wochenende kommt es vor, das wir uns mal ein Omelett oder Speck machen, je nachdem wie wir Zeit haben.

7) Wem hast du zuletzt einen Kuss gegeben?

Meinen Freund.

8) In welchen Punkten gleichst du deiner Mutter?

Wir wollen es beide sehr sauber haben und sind Arbeitstiere. Mittlerweile bin ich auch sehr fleißig geworden, allerdings kommt es bei mir noch darauf an, was es für Arbeit ist…

9) Was machst du morgens als erstes?

Auf Toilette gehen…

10) Kannst du gut vorlesen?

Also mein Freund mag es, wenn ich ihm vorlese und ich glaube auch, dass es angenehm ist, meiner relativ tiefen Stimme zu lauschen.

11) Bis zu welchem Altern hast du an den Weihnachtsmann geglaubt?

Das ist eine gute Frage, die ich gar nicht genau beantworten kann. Ich schätze mal bis irgendwann in die Grundschule aber hey, ich gucke immer noch sehr gerne Weihnachtsmann und Co. KG.

12) Was möchtest du dir unbedingt mal kaufen?

Ein Pferd.

13) Welche Charaktereigenschaft hättest du gerne?

Mh, da dieser Blog aufgrund meiner Film- und Seriensucht entstanden ist, nehme ich mal eine Charaktereigenschaft aus meiner aktuellen Serien. Zurzeit gucke ich wieder Heartland und ich wünschte mir manchmal auch, alles so optimistisch sehen zu können wie Amy oder es zum mindestens immer zu versuchen. Ich bin mehr so wie Meredith Grey und denke meist pessimistisch.

14) Was ist deine Lieblingssendung im Fernsehen?

Ehrlich gesagt gucke ich kaum noch Fernsehen, weil wir Sky, Amazon Prime und Netflix haben. Da finde ich dort deutlich mehr und ohne so viele Werbezeit aber vor kurzer Zeit ist die neue Staffel von Greys Anatomy auf Pro7 gelaufen und die habe ich natürlich.

15) Wann bist du zuletzt in einem Vergnügungspark gewesen?

Das ist schon viel zu lange her.

16) Wie alt möchtest du gerne werden?
Mir geht es weniger um das Alter. Ich möchte Fit sein und nicht gepflegt werden. Das wäre der absolute Horror für mich.

17) An welchen Urlaub denkst du mit Wehmut zurück?

Wehmut kommt immer bei mir auf, wenn ich an unsere Schiffsreisen denken. Ich Liebe das Meer, wenn einem der Wind auf Deck um die Ohrenpeitscht und man jeden morgen mit Blick auf das unendlich weite Meer aufstehen kann.

18) Wie fühlt sich Liebeskummer für dich an?
Aktuell bin ich in einer sehr stabilen und glücklichen Beziehung. Seid über drei Jahren und richtig Liebeskummer, hatte ich ehrlich gesagt noch nie. Klar kleine Wehwehchen in der Liebe aber das Herz rausgerissen hat mir noch niemand.

19) Hättest du lieber einen anderen Namen?

Ich bin mit meinem Namen recht zufrieden. Hin und Wieder hätte ich zwar gerne einen etwas ausgefallenen Namen. Nicht zu crazy aber „Lisa-Marie“ ist ein Name, der mehr als genug vertreten ist oder zu mindestens Lisa. Daher fände ich es manchmal schon cool, wenn ich einen leicht besonderen Namen hätte.

20) Bei welcher Gelegenheit hast du an dir selbst gezweifelt?

Das ist gar nicht so lange her. Vor ein paar Wochen bin ich mit dem Auto über eine Ampel gefahren, klingt erstmal ganz normal oder? Das Auto hinter mir blieb aber so abrupt stehen, das ich wirklich überlege, ob vielleicht Rot war und ich das nicht bemerkt habe oder ob es so eine Omi war, die Angst hatte, wenn sie bei Gelb rüber fährt, dass sie explodiert. Eigentlich möchte ich meinen, es war Grün aber da kommt man schon ins Grübeln.

 

Du magst vielleicht auch

2 Kommentare

  1. Pingback: - ChaosMariechen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.