19 Bücher für 2019

Hello and welcome back zu einem neuen Beitrag. Heute gibt es einen Beitrag, der bei den meisten schon online gegangen ist. In meinem Bullet Journal hat die Übersicht auch schon sehr zeitig, ich glaube sogar noch im vergangenen Jahr, ihren Platzt gefunden. Auch ich habe mir 19 Bücher für 2019 überlegt und welche das sind, verrate ich dir heute.

Bei Kate habe ich den Beitrag auch schon gelesen und wurde von dem ein oder anderen Buch angefixt. Wenn du also noch mehr Bücher suchst, die du lesen kannst, schau gerne bei ihr vorbei.

Übrigens habe ich schon vier der Bücher gelesen, welche das sind, zeige ich dir gleich als erstes, weil schon drei von vier Rezensionen online sind.

Ich habe schon „Angel Inside – Befreie mich“* von Jacqueline V. Droullier & Jo D. Shannon gelesen und wie begeistert ich war, kannst du >hier< in der Rezension nachlesen. Das Buch ist der zweite und auch finale Band in dem es um Cam, den Sohn des Teufels und Astara der Tochter des Erzengels Michael geht. Beide haben einen Pakt mit ihrem jeweiligen Vater geschlossen und treffen aufeinander. Kurz bevor sie ihr Ziel erreichen, müssen beide feststellen, dass nicht alles so ist, wie es scheint und irgendwie kommen sie auch nicht voneinander los. Obwohl Halbdämon und Halbengel nicht zusammengehören.

Auch „Schmiedefeuer: Die Schatten von Mra´Theel 1“* habe ich bereits gelesen. Tindra lebt in einer Welt, in der jede Frau den Funken einer Göttin in sich trägt, aber wenn sie gegen bestehende Regel verstößt, läuft man als Frau Gefahr Freiwild zu werden. Tindra hat sich entschieden, das Schmiedehandwerk zu erlernen, obwohl das grenzwertig ist, weil das kein Beruf für eine Frau ist. Als sie dann eines Tages einen magischen Schlüssel schmiedet und dadurch gefangen genommen wird, muss sie sich für einen Weg entscheiden.

100 Länder, 100 Frauen, 100 Räusche Meine verrückte Reise um die Welt“* ist das erste Buch seiner Art, was ich gelesen habe. In diesem berichtet Michael von seiner Reise um die Welt. An die niemand außer ihm geglaubt hat und ohne jegliche Organisation, mit nur 700 € hat er seine Reise um die Welt begonnen.

Das letzte Buch was ich schon gelesen habe, ist „Elementa – Erzwungenes Schicksal“* von Daniela Kappel. Daria gerät, ohne es zu wissen, in den Mittelpunkt einer Prophezeiung. Denn durch sie scheint sich der Wunsch von Vincents Vater erfüllen zu können. Doch dieser Wunsch ist kein harmloser und der Vater von Vincent schreckt vor nichts zurück. Auch sein eigener Sohn ist im dabei egal, seine Gefühle oder Wünsche interessieren ihn nicht. Einzig und allein die Prophezeiung interessiert ihn.

 

Nun kommen wir zu den Büchern, die ich noch nicht gelesen habe.

Selection – Die Krone und Selection – Die Kronprinzessin von Kiera Cass. Vielleicht hast du es mitbekommen, ich habe die ersten drei Bänder über America und Maxon regelrecht inhaliert. Die letzten beiden Bände habe ich aber immer noch nicht gelesen und ich rate dir, dich nicht über die finalen Bände zu informieren, bevor du die ersten drei nicht gelesen hast.

After Work von Simona Ahrendstedt steht auf meiner Liste, weil ich durch eine Episode-Story auf Chef-Angestellten-Liebesgeschichte angefixt wurde und schon wahnsinnig gespannt drauf bin, ob mich die Geschichte überzeugen kann. Solche Romance Bücher sind meistens richtig gut oder richtig scheiße.

Herzkönigin Vertraue auf dein Gefühl* von Jacqueline V. Droullier. Jacqueline hat mich gefragt, ob ich in diesem Jahr ihr Buch lesen möchte und darauf freue ich mich schon sehr. Es klingt nach einer Liebesgeschichte mit viel Potential und ich glaube auch, dass sie gut sein wird.

Die rote Königin von Victoria Aveyard habe ich mir bereits letztes Jahr auf der LBM gekauft und seitdem steht es in meinem Regal. Dieses Jahr soll es aber dem Buch innerhalb der Carlsen-Challenge an den Kragen gehen.

Soul Mates Flüstern des Lichts von Bianca Iosivoni soll mein erstes Buch dieser Autorin werden. Der Klappentext mit Licht, Dunkelheit, Seelenpartner und Schattenwelt klingt genau nach meinem Geschmack und sogar das Cover, trotzdem man sie komplett sieht, spricht mich an.

Du wolltest es doch von Louise O’Neill sieht man fast auf jedem Bookstagram Account. Nur in meinem Regal fehlt es noch aber das soll sich im Laufe dieses Jahres ändern, weil der Hype um das Buch mich angesteckt hat. Lässt du dich manchmal auch anstecken?

PS: Ich mag dich von Kasie West ist bei meiner Suche nach Büchern vom Carlsen Verlag auf meine Liste gekommen. Es klingt nach einer niedlichen Geschichte die perfekt für den luftig, leichten Frühling sein könnte.

Nachdem ich dem Film gesehen hatte musste Mortal Engines – Krieg der Städte von Philip Reeves auf meine Wishlist. Da ich keine große Hoffnung auf weitere Filme habe, möchte ich die Geschichte rund um das Geheimnisvolle Mädchen mit dem roten Tuch wenigstens lesen.

Obsidian von Jennifer L. Armentrout wurde mir von einer Mitschülerin an der Berufsschule empfohlen und mittlerweile stehen schon die ersten drei Bände im Regal und warten darauf, von mir gelesen zu werden.

Das Spiel des dunklen Prinzen von Ney Sceatcher wartet auch fleißig in meinem Regal. Ein Albtraumschach, die Schneebedeckte Welt und ein dunkler Prinz. Das Buch klingt wie die anderen auch ziemlich gut. Der Klappentext verrät nicht zu viel, was ich faszinierend finde.

Save Me von Mona Kasten. An dieses Buch habe ich mich bis jetzt noch nicht rangetraut, weil es zwar viele gute Meinungen gibt aber auch ziemlich viele, die das Gegenteil beschreiben. Irgendwann in diesem Jahr werde ich mich an die Reihe ran wagen.

City of Glass: Die Chroniken der Unterwelt Cassandra Clare braucht keine weiteren Worte mehr, oder?

Harry Potter und der Stein der Weisen von J.K. Rowling. Ja ich gehöre zu den Menschen, die HP bis jetzt nur gesehen haben.

Du bist mein Feuer: Chasing Red von Isabelle Ronin ist ein Buch, was auch eine recht große Hype-Welle auf Bookstagram ausgelöst hat. Auch von dieser Welle habe ich mich anstecken lassen aber aus dem Regal hat es das Buch lediglich zum Fotosmachen geschafft.

Das waren meine 19 Bücher für 2019. Möchtest du auch eines davon lesen oder hast du es vielleicht schon? Dann teil deine Meinung gerne in den Kommentaren mit mir.

 

*Vielen Dank für die Rezensionsexemplare Jacqueline V. Droullier & Jo D. Shannon und Andrea Ego und Michael Berndt und Daniela Kappel

 

1 Kommentar

  1. Hallöchen,
    ich habe gar nicht mitbekommen, dass du mich hier verlinkt hast. Danke!! ♥
    In „Soul Mates“ habe ich mal reingelesen, aber es hat mich so gar nicht gefesselt. Eher im Gegenteil. „P.S. ich mag dich“ fand ich dafür richtig toll! Das ist einfach so eine Wohlfühlgeschichte.
    Obsidian fand ich soooo toll! ♥ Ich hab die Reihe durchgesuchtet. Hoffentlich gefällt sie dir auch 🙂
    Liebste Grüße, Kate

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.