5 Beautytipps für deine nächste Reise | Gastbeitrag

Voller Freude ist man endlich da – Urlaub! Egal ob Strand und Meer, die pulsierende Stadt, das einfache Landleben, das erholsame Spahotel oder die Berge im Sommer oder doch lieber bedeckt mit weißem, glitzerndem Puderschnee. Urlaubszeit ist Erholungszeit und Wohlfühlzeit. Für uns Frauen ist es dabei auch wichtig, schön auszusehen. Dafür sorgen wir schon alleine dadurch, dass wir nur unsere schönsten Kleidungsstücke in den Koffer packen. Aber auch unsere Haut und unsere Haare sollen schöner denn je sein – schließlich wollen wir auf den Urlaubsfotos gut aussehen. Trotzdem wollen wir gleichzeitig vor allem der eigenen Haut eine kleine Auszeit von der vielen Schminken im Alltag geben und zugegebenermaßen sind wir auch manchmal einfach zu faul, um uns schön zu machen. Später ärgern wir uns dann aber wieder, wie „schlimm“ wir auf den Fotos aussehen würde. Manchmal ist es eben wirklich schwierig, einen guten Mittelweg zu finden. Deswegen habe ich hier ein paar Tipps für euch gesammelt, die eure Schönheit unterstreichen werden und gleichzeitig wenig Zeit beanspruchen und zudem Platz und Gewicht im Koffer sparen werden.

Quelle: Pexels.com

Tipp 1: Waxen und Epilieren

Besonders im Sommer- und Strandurlaub wollen wir vor allem perfekt glatte Beine, Achseln und eine schöne Bikinizone. Leider kostet das Rasieren sehr viel Zeit – die verdammten Härchen wachsen einfach zu schnell! Eine gute zeitsparende Alternative ist es, vor dem Urlaub einen Termin in einem Beauty-Salon zu vereinbaren und sich dort von allen unnötigen Haaren befreien zu lassen. Das kann zwar etwas schmerzhaft sein und kostet ein wenig Geld, jedoch müsst ihr euch mindestens in den kommenden drei Wochen keine Gedanken in diesem Punkt machen. Allgemein kann ich aber auch selbst Epiliergeräte empfehlen – auch wenn die erste Anwendung alles andere als angenehm ist, die Zeitersparnis und die Entspanntheit sind es definitiv wert. Nach wenigen Anwendungen lässt das Schmerzempfinden deutlich nach.

Tipp 2: Pediküre und Maniküre

Wenn ihr wenige Tage vor dem Urlaub ein Nagelstudio aufsucht, stellt auch das eine enorme Zeitersparnis ein. Zudem könnt ihr getrost neben dem Rasierer nun auch Nagellackentferner und euer Nagelpflegeset zuhause lassen. Somit seht ihr jederzeit top gepflegt und schön aus, ohne euch auch nur eine Minute um eure Nägel kümmern zu müssen. Falls ihr doch einmal frische Farbe auf euren Nägeln haben wollt, nehmt einen farbigen oder dunkleren Ton als den mit, den ihr bereits tragt. Ideal ist es, wenn ihr durchsichtigen Nagellack tragt. Ein sexy roter Lack ist auf dem Unterlack einfach ohne vorheriges Ablackieren möglich.

Tipp 3: Schminken – weniger ist mehr!

Im Urlaub möchten wir auch unserer Haut eine kleine Auszeit geben. Deswegen ist es ratsam, wenige aber dafür gute, wirksame und praktische Produkte mitzunehmen. Eine wasserfeste Mascara sollte deswegen in jeder Beautytasche zu finden sein. Somit hat man auch im Wasser noch den perfekten Wimpernschwung. Wer es praktischer mag und Natürlichkeit bevorzugt, kann sich vor dem Urlaub ein Wimpernserum kaufen. Dadurch sparst du dir erneut viel Zeit vor dem Spiegel, die du unterwegs auf Entdeckungsreisen besser verbringen kannst. Zudem solltest du deine Haut in diesen Tagen nicht mit Makeup belasten. Ein wenig Concealer in deiner Lieblingskonsistenz für die Augenringe und kleine Unreinheiten reichen völlig aus. Darüber hinaus kann er trotzdem als genialer Allrounder dienen: auf die Augenlieder aufgetragen, lässt er die Augen größer wirken, um die Augenbrauen gezogen, betont er sie in einer natürlichen Art und um die Lippen herum verteilt, lässt er diese voller wirken. Als drittes und letztes Produkt rate ich zu einem schönen Lippenstift. Er lässt dich sowohl sexy und selbstbewusst wirken, aber betont auch dein freudenstrahlendes Lächeln, da der Urlaub dich so unglaublich glücklich macht.

Tipp 4: Haarkur und Haaröle statt föhnen

Unsere Haare sind unsere große Leidenschaft. Deswegen bringen wir sie oft mit dem Haartrockner, der Rundbürste, dem Glätteisen oder dem Lockenstab in die perfekte Form. Die meisten Haare sind aber auch natürlich schön. Im Urlaub kannst du es nun vielleicht auch einmal mit Lufttrocknen versuchen, was dir Zeit und Platz spart, aber auch deine Haare schont. Wenn du stattdessen die ein oder andere Kur oder ein pflegendes Haaröl einpackst, verwöhnst du dein Haar nicht nur sondern reparierst es gleichzeitig. Anstelle von Lockenstab und Glätteisen kannst du es bestimmt auch ein paar Tage nur mit einem der Geräte aushalten. Oder du lässt einfach beide Zuhause und machst dir stattdessen mal wieder süße und leichte Flechtfrisuren. Für leicht fettige Ansätze eignet sich Trockenshampoo sehr gut. Es macht deine Haare wieder frisch und du kannst früher zum Frühstücksbuffet oder Abendessen und die ganz Auswahl genießen.

Tipp 5: Cremes für mehrere Gebiete

Zwei oder drei Cremes für das Gesicht, eine Bodylotion, eine After-Sun-Lotion, eine Bronzé-Spray, Deo, mehrere Haarpflegeprodukte, die Lieblingsparfümes und dann noch dieses und jenes Fläschchen und Tübchen – ruck, zuck besteht das halbe Gepäck aus Beautyprodukten, deren Inhalt man zudem bei weitem gar nicht braucht. Wie wäre es, wenn wir stattdessen mit einer Gesichtscreme auskommen und uns vielleicht eine Kombinationscreme für Gesicht und Körper zulegen. Von euren männlichen Freunden kennt ihr sicherlich diese 1for3-Produkte – die gibt es auch für uns Frauen! Für einen Urlaub äußerst praktisch und für die perfekte Haargeschmeidigkeit sorgt bereits unser mitgenommenes duftendes Haaröl. Falls du doch nicht auf all deine verschiedenen Cremes verzichten kannst, nehme doch zum Beispiel einen alten flachen Kontaktlinsenbehälter her und fülle deine Produkte hierin ab. Spart Geld wieder einmal Zeit, die du besser mit einem Cocktail in der Hand verbringen kannst.

Du magst vielleicht auch

1 Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.