Rezension

Dragon Princess | Rezension *Rezensionsexemplar

Hallo Hallo Hallo und herzlich willkommen zurück zu einer neuen Rezension. Vergangene Woche habe ich dir meine Meinung zu Don´t Love Me verraten und heute geht es um Dragon Princess. Falls du mir bereits auf YouTube folgst, hast du die Geschichte vielleicht schon in meinem Neuzugänge und Lesemonat Video vom September gesehen.

Hier war es etwas ruhiger und deshalb kommt meine ausführliche Rezension hier erst jetzt. Solltest du mein Video noch nicht gesehen haben, kannst du das natürlich sehr gerne nachholen.

Was, wenn die Prinzessin vergeblich darauf wartet, dass der Prinz sie aus dem Turm befreit? Wenn es der Drache ist, der sie rettet? Dann schwört die Prinzessin Rache an denen, die sie eingesperrt haben – ihrer königlichen Familie. Und dafür braucht sie die Hilfe eines ebenso draufgängerischen wie charismatischen Piratenkapitäns …

Entdecke die märchenhafte Liebesgeschichte von Ruby und Fynn.

Lass dich vom Königreich Yevel verzaubern, von Edelsteinen blenden und von Drachen in ungeahnte Höhen tragen.

 

Quelle: Carlsen

Titel: Dragon Princess: Ozean aus Asche und Rubinen
Original Titel:
Autor/in: Teresa Sporrer
Übersetzer/in:
Seitenanzahl: 350
Preis: 3,99 €
ISBN (13): 978-3-646-60661-4

Verlag: Carlsen

Genre: High-Fantasy
Coverrechte liegen beim genannten Verlag

 

Auf dem Cover ist zwar eine Frau zu erkenne aber ohne Gesicht und die Übergänge und Farben sind wirklich schön gestaltet. Es passt gut zur Geschichte und man erkennt, dass sich hier wirklich mühe gegeben wurde. Mir gefällt das Cover, weil alles harmonisch wirkt.

Da die Geschichte schnell an Fahrt aufnimmt und eine gute Spannungskurve aufweist, kann man für Dragon Princess gar nicht lange brauchen. Ich hatte das Buch sehr schnell durch und hatte die ganze Zeit Spaß beim Lesen und war immer gespannt, was als Nächstes passiert.

Die Autorin hatte auf Instagram einen Aufruf gemacht, dass Sie Bloggerinnen und Blogger sucht und dadurch bin ich auf Dragon Princess aufmerksam geworden. Ich war sofort Feuer und Flamme und wurde glücklicherweise auch ausgewählt. Man liest Dragon Princess aus der Sicht von Ruby und Fynn. Was ich super fand, denn so konnte man die Geschichte aus beiden Perspektiven erleben. Man wird direkt in die Geschichte hineingeworfen und muss sich erstmal orientieren aber Sporrer hat es so gestaltet, dass man den Faden schnell wiederfindet und es wirklich spannend ist. Ich hatte zwar das Gefühl, das Sporrer kein Geheimnis daraus macht was mit Ruby ist oder mein Bauchgefühl war einfach wahnsinnig gut. I dont konw. Jedenfalls hat es der Spannung nicht geschadet. Wenn eine Geschichte durschaubar ist, zerstört es sie oft. Bei Dragon Prinzess trifft das nicht zu.

Es hat meine Neugier gesteigert und es blieb trotzdem spannend. Man lernt auch nicht nur Ruby und Fynn kennen, obwohl kennenlernen vielleicht auch etwas übertrieben ist. Sporrer versteht es echt, einen an der langen Leine zu lassen und einem Informationen nur häppchenweise zukommen zu lassen. Auch am Ende des Buches waren alle Geheimnisse und Unklarheiten noch nicht komplett gelüftet. Neben Ruby und Fynn spielt aber auch die Crew von Fynn eine Rolle und das hat mir gut gefallen. Im Mittelpunkt standen zwar Ruby und Fynn aber es war auch schön zu sehen, wie sich der Rest der Mannschaft entwickelt. Sowie zu erfahren welche Geheimnisse sie mit sich tragen und welche Entwicklung sie durchmachen.

Es ist eine rundum gelungene Geschichte. Dragon Princess hat mich von sich überzeugt und ich freue mich schon jetzt auf die Fortsetzung. Die Geschichte von Ruby und Fynn war wie ein Sorglos-Paket. Dragon Princess hatte alles. Von Spannung, Drama über tolle Nebenprotagonisten und -geschichten bis hin zu einer interessanten Liebesgeschichte und ein fieses Ende.

 

*vielen Dank an die Autorin für dieses Rezensionsexemplar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Ich stimme zu