Du neben Mir und zwischen uns die ganze Welt (Rezension)

Nicht alles was glänzt ist auch Gold…

Nachdem ich realisiert hatte das die Verfilmung von Du neben mir und zwischen uns die ganze Welt bald in die Kinos kommt habe ich mir das Buch sofort bei Amazon bestellt. Nach wenigen Stunden hatte ich das Buch bereits durch und fand es schön auch mal etwas leichteren Stoff zu haben.

Nur konnte mich das Buch leider nicht wirklich überzeugen und eigentlich hatte ich deshalb vorgehabt ein Buch/Film Vergleich zu schreiben aber leider läuft der Film bei uns hier nicht in den Kinos. Also habe ich doch beschlossen eine Rezension zu schreiben.

Inhalt

Am Anfang war ein Traum. Und dann war Leben!
Wenn ihr Leben ein Buch wäre, sagt Madeline, würde sich beim Rückwärtslesen nichts ändern: Heute ist genau wie gestern und morgen wird sein wie heute. Denn Madeline hat einen seltenen Immundefekt und ihr Leben lang nicht das Haus verlassen. Doch dann zieht nebenan der gut aussehende Olly ein – und Madeline weiß, sie will alles, das ganze große, echte, lebendige Leben! Und sie ist bereit, dafür alles zu riskieren.

Quelle: Dressler

 

Titel: Du neben mir und zwischen uns die ganze Welt
Original Titel: Everything, Everything
Autor/in: Nicola Yoon
Übersetzer/in: Simone Wiemken
Seitenanzahl: 336
Preis: 16,99 €
ISBN (13): 978-3791525402
Coverrechte liegen beim genannten Verlag

Schreibstil

Anfangs fand ich es mit den ganzen Skizzen und Co ehrlich gesagt etwas komisch aber als ich dann nach ein paar Seiten im Buch drinnen war, fand ich es doch sehr erfrischend. Es ist mal etwas anderes und dadurch auch irgendwie leicht zu Lesen. Gerade nach einem Buch wie Outlander – Die geliehene Zeit ist leichter Stoff sehr schön. Ich empfand den Schreibstil von Nicola Yoon dadurch als sehr angenehm. Auch ohne die ganzen Skizzen, Bildchen, Diagramme usw. hat mich der Schreibstil von Yoon sehr angesprochen, keine zulange Sätze. Im Gegenteil sie hielt es knackig und knapp und hat es trotzdem geschafft alles Wichtige zu schreiben.

Meinung

Die Geschichte ist wirklich sehr schön und ich wäre auf diese Wendung zum Ende des Buches nicht gekommen, was ich immer wichtig finde, jedenfalls sehr oft. Zu manchen Büchern passt es aber hier hätte es nicht gepasst. Es war einfach ein Schock, mit dem man einfach nicht gerechnet hat. Auch wenn am Ende alles ein Sinn ergab. Dennoch muss ich euch leider sagen, dass mich das Buch enttäuscht hat. Das Ende hat einfach alles kaputt gemacht. Auch wenn ich den kurzen knackigen Schreibstil von Yoon mag, hätte sie an dieser Stelle noch etwas ausschweifen und mehr schreiben können. Leider hat sie das nicht getan und wenn mich ein Ende vom Buch enttäuscht hat, habe ich mich da sehr komisch. Irgendwie denke ich dann nicht mehr daran, wie schön die Geschichte eigentlich war, sondern nur noch wie scheiße das Ende gewesen ist.

Fazit

Eine schöne Liebesgeschichte zwischen zwei jungen Menschen, mit einem sehr blöden Ende. Das Ende war für meinen Geschmack dann doch ein wenig zu kurzgehalten. Das Buch kann man trotzdem mal gelesen haben es ist aber keine 16,99€ wert. Also leiht es euch am besten aus oder wenn Ihr es kaufen wollt dann am besten gebraucht. Das Buch erhält von mir 2 von 5 Ankern.

Ich hoffe der Film hat ein schönes und etwas längeres Ende.

Du magst vielleicht auch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.