Freispruch von Martin Rütter

Martin Rüttgers? Nein der heißt Martin Rütter! Die meisten Hundebesitzer dürften wissen, von wem ich rede. Dem Anwalt der Hunde, wie er sich selbst genannt hat. Wir waren in Cottbus zu seinem neuen Programm Freispruch und wie das so war, erzähle ich euch jetzt.

Entweder man mag ihn oder eben nicht. So ist es doch überall oder? Tamme Hanken war auch jemand, den viele mochten und andere ebnend nicht. Wir mögen Martin Rütter und waren schon bei seiner Show „Der Tut nix“ gewesen. Nachdem wir es zu seiner letzten Show „Hund Deutsch – Deutsch Hund“ nicht geschafft hatten, saßen wir endlich wieder in einem prallgefüllten Saal voller Martin Fans.

Bevor die Show überhaupt angefangen hatte, lief auf der Leinwand „Was eure Hunde wohl gerade denken“ und das war schonmal herrlich. Dort war natürlich auch ein Border Collie vertreten, der die vorherige Rasse mit der Aussage „Der heißt Martin Rüttgers“ natürlich erstmal korrigieren musste. Immerhin heißt er ja Martin Rütter.
Angefangen hat die Show dann mit einem sehr süßen Video, was die gesamte Halle zum lachen gebracht hat und dann war es soweit. Martin Rütter wieder Live und in Stereo auf der Bühne zusehen. Mit viel Witz, Charme und Interaktion mit den Zuschauern verflogen die ungefähr zwei Stunden wie im Flug.

Die Show trägt nicht umsonst den Namen „Freispruch“ und jeder der schonmal bei einer seiner Shows war, sollte wissen, dass er auf witzige aber auch irgendwie ernste Weise seine Erlebnisse und Erfahrungen mit den Zuschauern teilt. So lernt man viel und muss sich auch oft an die eigene Nase fassen aber nicht mit dem Gefühl der meckert nur rum und findet nur Gründe zum Nörgeln. Natürlich macht niemand alles richtig und das führt ein Martin eigentlich nur wieder auf eine Witzige Art vor. Sei es nun das Leckerlies am Tisch gegeben werden, der Hund total vermenschlicht wird, auf die Couch oder sogar ins Bett darf. Jeder hat eine andere Meinung und jeder erzieht seinen Hund anders. Letzendes sind wir aber alle Besitzer wundervoller Wesen, die wir verdammt dolle Lieben.


In seinem neuen Programm „Freispruch“ lernt man wieder viele Hunde aus Martins Fällen kennen. Weshalb sie auf der Anklagebank sitzt, wie einfach die Lösung für die Besitzer wäre und was letztlich aus dem Vierbeiner geworden ist. Hand hoch, wer kann sich noch an den Mucki erinnern? Seit gespannt. Sein neues Programm lohnt sich wieder sowas von. So viel gelacht habe ich an einem Abend schon lange nicht mehr und man hat auch wieder so oft gedacht „Jap das bin ich oder Ja so sind meine Hunde“, es war ein rundum gelungener Abend.
Ich gebe es auch zu, dass ich Katzen nicht wirklich mag und sie mir eher gestohlen bleiben können. So wurde auch wieder das Thema Katzen in einer herrlich Art angesprochen. Ob die Katzenfans da so lachen können, weiß ich nicht aber eigentlich sollte auch sie es können. Man soll ja bekanntlich auch über sich selbst lachen und Martin hat im Grunde nichts Böses gesagt… nur eben die Wahrheit.

Ich möchte euch gar nicht weiter spoilern und höre an dieser Stelle auf. Für alle die noch am überlegen sind, ob sie gehen oder nicht, geht verdammt! Es lohnt sich wirklich meiner Meinung nach und solltet Ihr schon Karten haben, dann freut euch. Ihr werdet wieder einen schönen Abend haben.

 

Du magst vielleicht auch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.