ChaosRudel

Getreidefreie Hundeplätzchen – Rezeptsammlung | DogBlogger Adventskalender

Hallo Hallo Hallo und herzlich Willkommen zurück zu einem neuen Beitrag. Es freut mich, dass du wieder deinen Weg hierher gefunden hast. Heute wird es nach langer Zeit mal wieder tierisch. Denn ich mache wie letztes Jahr schon, erneut beim DogBlogger Adventskalender mit. Ich glaube, dass könnte eine schöne Tradition werden. Wenn du getreidefreie Leckerlis für deinen liebsten Vierbeiner machen möchtest, solltest du weiterlesen.

Letztes Jahr habe ich einen Beitrag zu Selfmade Spielzeug geschrieben. Falls du in Bastelstimmung bist und aus ganz wenig ein hervorragendes Spielzeug für deinen treuen Begleiter machen möchtest, dann kannst du nach diesem Beitrag auch gerne den vom letzten Jahr lesen.

Dieses Jahr habe ich eine Rezeptsammlung für dich. Für uns selbst backen wir so viel in der Weihnachtszeit an Plätzchen und Co., warum also nicht auch etwas für die Fellnasen backen? Ich habe eine paar Rezepte rausgesucht, die ich teilweise schon selber probiert habe. Vielleicht spricht dich das ein oder andere Rezept auch an, dein Vierbeiner freut sich bestimmt.

Letztes Jahr haben wir auch schon für unsere beiden Fellnasen selber gebacken aber auch für den Hund von Verwandten und bei allen drei kamen die folgenden Kekse sehr gut an.

Und zwar von bibabuddy die Hähnchen Kekse. Die Dose hat bei uns nicht lange gehalten und wurde förmlich inhaliert. Fun Fact: das Maismehl was wir damals für diese Kekse gekauft haben, haben wir immer noch, weil wir es tatsächlich letztes Jahr nur für die Kekse gekauft haben.

Bei bibabuddy findest du nicht nur ein Rezept. Wir haben zwar noch kein Anderes ausprobiert aber ich möchte gerne mal für Sunny und Amy die Bananen-Thunfisch-Kekse machen, weil meine beiden kein Fisch mögen. Ich könnte mir aber vorstellen, dass die beiden diese Kekse anrühren, weil die Banane den Fischgeschmack bestimmt überdeckt. Ja, ich trickse gerne aber manchmal muss man das auch.

Auf der Suche nach neuen Rezepten zum Backen, bin ich auf Gutes Hundefutter ohne Getreide gestoßen und habe auch ein paar Rezepte für Hundekekse gefunden. Sehr interessant finde ich die Reiskekse. Die möchte ich unbedingt ausprobieren, weil ich überhaupt nicht einschätzen kann, ob meine Verrückten die anrühren werden.

Genau das Gleiche frage ich mich bei den Joghut-Dattel-Keksen. Ich selber mag Datteln überhaupt nicht aber das muss ja nicht auf meine Hunde zutreffen. Hast du bei Hundekeksen schon mal mit Datteln gearbeitet?

Ein Blog den mein Freund sehr ansprechend findet und vor allem den Hundekekse Beitrag, ist Moe and Me. Aus diesem Beitrag haben wir gerade erst die Magerquark-Röllchen gebacken und ob die den finalen Test bestehen können und erneut gebacken werden dürfen, kannst du heute life auf dem Instagram Account vom DogBlogger Adventskalender sehen.

Ich hoffe, diese Rezeptsammlung konnte dich ein wenig inspirieren. Wenn du eines der Rezepte selber ausprobieren möchtest klick einfach auf den jeweiligen Link.

Da es nicht meine Rezepte sind, fand ich es passender die Seiten zu verlinken wo ich sie gefunden habe. Falls du also eins ausprobierst, schreib mir das gerne in die Kommentare aber lass auch etwas Liebe bei dem jeweiligen Blog da.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Ich stimme zu