Rezension

Kiss Me Once | Rezension

Hallo Hallo Hallo und herzlich Willkommen zurück zu einem neuen Beitrag. Wie jeden Dienstag habe ich heute wieder eine Rezension für dich. Diese Woche zum ersten New Adult Roman von Stella Tack. Nachdem ich in Berlin auf einer Lesung, auf der Stella vorgelesen hat, gewesen bin, musste ich „Kiss Me Once“ direkt lesen.

Anfang September war eine Lesung von Stefanie Hasse, Jennifer Benkau und Stella in einem Hugenduble in Berlin. Alle Drei waren super tolle und grandiose Frauen aber Stella war mir von Anfang an die Sympathischste und heute gibt es endlich die Rezension zu meinem ersten Buch von Stella.

Inhalt

Nie hätte Ivy damit gerechnet, am ersten Tag an der University of Florida ihrem Traumtyp über den Weg zu laufen. Ryan ist nicht nur frech und geheimnisvoll tätowiert, sondern bekommt auch noch das Wohnheimzimmer neben ihr. Jeder Blick, jede zufällige Berührung bringt Ivys Herz zum Stolpern. Doch genau wie Ivy ist Ryan nicht, wer er zu sein vorgibt. Denn Ivy ist als reiche Erbin inkognito an der Uni. Und Ryan ist ihr Secret Bodyguard.

Quelle: Ravensburger

 

Titel: Kiss Me Once
Original Titel: Kiss Me Once – Kiss the Bodyguard
Autor/in: Stella Tack
Übersetzer/in: –
Seitenanzahl: 512
Preis: 14,99€
ISBN (13): 978-3473585557

Verlag: Ravensburger Verlag GmbH
Coverrechte liegen beim genannten Verlag

Cover

Endlich ein Cover auf dem keine Menschen sind und das noch dazu ein wunderschönes Farbspiel hat. Auf dem man immer wieder etwas Neues entdeckt. Die Farben passen noch dazu perfekt zur Hauptprotagonisten Ivy. Solche Details lassen mein kleines Bücherwurm-Herz immer höher schlagen, weil man beim Lesen feststellt, wie viel Arbeit und Mühe in den Büchern steckt.

Lesezeit

Ich warne dich an dieser Stelle, die Geschichte von Ivy und Ryan macht süchtig. Dieses Buch war meine Abendlektüre und eines kuscheligen abends konnte ich es nicht mehr aus der Hand legen und habe ungefähr die letzten 100 Seiten an einem Stück gelesen. Insgesamt habe ich ungefähr eine Woche für das Buch gebraucht, bis zu dem besagten Zeitpunkt habe ich jeden Abend nur drei, vier Kapitel gelesen.

Meinung

Der Einstieg in das Buch war durch Stellas locker flockigen Schreibstil einfach und angenehm. Durch Ivy´s angenehme und liebenswürdige Art war ich sofort in der Geschichte. Und ja, es ist ein New Adult Roman aber durch das ganze Setting und Stellas Idee hat es sich nicht wie eine 0815 Romanze angefühlt. Die Idee, dass sich Bodyguard und Client einander näher kommen, klingt vielleicht etwas ausgelutscht aber ich hatte eine solche Geschichte noch nie. Ivy und Ryan kommen sich zwar schon innerhalb der ersten Kapitel sehr nahe, weil sie die wahre Identität des jeweils anderen nicht wissen aber das Knister-Gefühl zwischen den Beiden verschwindet deswegen nicht. Eher im Gegenteil, Stella hat es dadurch das Knistern und die Anziehungskraft geschafft, die Atmosphäre hochexplosiv zu gestalten und die Geschichte zum Greifen nah wirken zu lassen.

Es gibt sogar viele unvorhersehbare Ereignisse und eine weitere niedliche Lovestory. Die ich neben der Liebesgeschichte zwischen Ivy und Ryan auch wunderschön gewesen ist. Bis zu einem bestimmten Zeitpunkt war es eine Geschichte, die zwar immer wieder an Spannung aufgenommen hat aber die man gerade noch so nach ein paar Kapiteln, wenn einem die Müdigkeit übermannt hat, weglegen konnte. Dann war Stella der Meinung, dem Leser das Herz brechen zu wollen und sie hat es erfolgreich getan. Danach war „Kiss Me Once“ wie eine Droge.

Fazit

Auch wenn Stella mein Herz gebrochen hat, wusste sie zum Glück trotzdem, wie man seine Leser und Leserinnen glücklich macht. Ich fand, es war eine schöne und erfrischende Liebesgeschichte. Die man sehr gut an einem Stück durchlesen und sich verlieben kann.

 

 

Musik zum Buch

Ich habe mich für das Lied „Hello Kitty“ von Avril Lavigne entschieden, weil ich mir sehr gut vorstellen kann, wie Ivy das mit ihrem Einhorn T-Shirt hört.

Weitere Rezensionen

Findest du bei Rainbookworld, Sunny´s Magic Books, BookDreams und auf YouTube bei Maren Vivien und Geri Starwhisperer.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Ich stimme zu