Kuscheloutfit mit Serien für ein gemütliches Wochenende | Adventskränzchen

Hello and welcome back zu einem neuen Beitrag. Auch heute wieder innerhalb des Adventskränzchens, mit dem Thema Kuscheloutfit. Weshalb ich mich jetzt in einen richtig Kuschligen Pyjama geschmissen haben und dich nun durch den Beitrag geleite.

Die anderen Teilnehmer des Adventskränzchens findest du, wie auch in den anderen Beiträgen, unten.

Bevor wir jetzt aber mit dem Beitrag anfangen, mach es dir so wie ich richtig schön gemütlich.

Zieh dir dein kuschligsten der kuschligen Pyjamas an, mach dir einen schönen Tee (bei mir ist es Pflaume-Vanille) oder Kakao, schnapp dir vielleicht noch ein paar Plätzchen und pflanz dich auf die Couch.

Denn jetzt stelle ich dir fünf Serien mit Suchtpotential vor, genau das was man bei diesem Wetter braucht. Die Couch verlassen ist momentan ja nicht so der Renner, weshalb eine richtig gute Serie viel wert ist.

The Middle

Eine Serie, die vermutlich jeder kennt aber genau wie bei „How I meet Your Mother“ und „Big Bang Theory“ nie jemand wirklich von vorn bis hinten gesehen hat. Ich habe es aber zumindest bei „The Middle“ getan und war noch angetaner von der Serie als vorher. In dieser verrückten Familie ist nichts unmöglich aber auch kaum was möglich. Die Lachmuskeln werden bis zum Äußersten trainiert und verlieben tut man sich besonders in ein Familienmitglied von den Hecks. Das ist Sue Sue Heck. Ja das ist der Name von diesem verrückten und vor allem liebenswürdigen Mädchen. „The Middle“ ist eine Comedy Serie die sich rund um die Familie Heck dreht, die man über mehrere Jahre begleitet.

Big Little Lies

Großes Kino mit großen Stars und einer mehr als süchtig machenden Geschichte. Im Mittelpunkt stehen drei starke Frauen, die bei ihrem erbitterten Kampf um Status und Ruhm andere Dinge ganz außer acht lassen oder sie einfach verdrängen. Auch ihre Kinder spielen keine unwichtige Rolle und in dieser Kurzserie ist nichts mit aufatmen. Spannung pur ist hier angesagt und ein Ende, auf das man nicht einmal in seinen schlimmsten Träumen gekommen wäre.

Awkward – Mein sogenanntes Leben

Jetzt kommen wir zu einer High School Serie. Kein Beitrag ohne eine High School Serie. Ok, das kommt nicht hin aber meistens machen sie einfach süchtig. „Awkward“ habe ich schon vor ein paar Jahren gesehen und so einige Nächte in der Schulzeit waren dadurch ziemlich kurz und der Unterricht zum einschlafen schön. Nicht aber „Awkward“, die Serie rund um Jenna, eine 15 jährige Außenseiterin, die nach einem Unfall ihrem sehnlichsten Wunsch etwas näher kommt. Nachdem alle Schüler glauben, sie wollte sich umbringen, wird ihr Wunsch war und jeder nimmt sie war und Jenna beginnt das Spiel mitzuspielen. Denn es glaubt ihr ja sowieso niemand, dass es nur ein Unfall war.

Dr. House

Es gibt hoffentlich kaum noch jemanden der diese Serie noch nicht gesehen hat. Falls du zu diesem unglücklichen Menschen gehörst, die verrückter Weise noch nicht „Dr. House“ gesehen haben, setze dich bitte jetzt sofort vor den Fernseher. Jetzt. Sofort. Bitte. In dieser Arztserie ist der begnadete Diagnostiker Gregory House der Dreh- und Wendepunkt. In einem Lehrkrankenhaus arbeitend erhält er Unterstützung von einem jungen Ärzte-Team. Gemeinsam versuchen sie die schwierigsten Fälle zu lösen aber alle müssen dabei auch mit der Art von House umgehen. Gegenüber seinen Patienten nimmt er kein Blatt vor den Mund aber auch nicht vor seinen Kollegen und seine in Sarkasmus Getränken Antworten sind auch nicht jedermanns Sache.

Charité

Und zum Schluss gibt es nun noch eine deutsche Serie. Wie du es dir vielleicht denken kannst, spielt diese in Berlin in der Charité und dreht sich um die Menschen, die dort leben und arbeiten. Das früher nicht immer alles einfach war und die Liebe sowieso noch nie, zeigt diese Serie, die alles hat, was eine Serie braucht, um einen süchtig werden zu lassen. Ärzte und Krankenschwestern, Power Frauen, Liebe und ganz viel Dramen. Auf dem Film- und Serienmarkt bringen wir zwar nicht viele Knaller hervor aber die Charité ist eine dieser Knaller.

Das waren auch schon die fünf Serien mit Suchtfaktor, für einen richtig schönes kuschliges Wochenende auf der Couch. Hast du schon eine oder sogar mehre von Ihnen gesehen, wenn ja, wie fandest du sie? Und welche Serie konnte jetzt auf deine Watchlist wandern?

Hier nun die weiteren Teilnehmer des Adventskränzchens:

Katja: Schminktussis Welt | schminktussiswelt

Katrin: Das Leben ist schön | katrinberlin

Christina Jade: Wilder Hearts | wilderhearts_net

Alexandra: Meergedanken

Anita: Running-Mami Blog

 

Du magst vielleicht auch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.