Leselaune – Zwischen Krankheit, Beitragsideen und Leselust

Hello and welcome back zu einem neuen Beitrag. Heute gibt es wie eigentlich jeden Sonntag eine neue Leselaune. Was alles buchiges und nicht buchiges in dieser Woche bei mir passiert ist, verrate ich dir heute.

Hast auch du Lust eine Leselaune zu schreiben? Dann findest du weitere Informationen, wie du mitmachen kannst, bei Nicci. Hier legen wir jetzt mit meiner Leselaune los.

Ich habe „100 Länder, 100 Frauen, 100 Räusche Meine verrückte Reise um die Welt“* beendet und auch schon „Elementa: Erzwungenes Schicksal“* angefangen. Mit diesem bin ich auch schon fast durch und bis jetzt gefällt es mir ziemlich gut. Es gibt ein, zwei kleine Mängel bis jetzt aber dazu erfährst du dann in der Rezension mehr. Diese Woche wird übrigens wegen dem kommenden Valentinstag keine Rezension kommen. Ich habe etwas anderes geplant aber den darauffolgenden Dienstag gibt es dann wieder eine Rezension.

Die ist am Höhepunkt angekommen, ich lese wieder richtig gerne. Was mir auch hin und wieder auf den Fuß fällt, weil ich mich dann manchmal für alles andere aufraffen muss. Aber ich habe gerade einen guten Mittelweg gefunden und es kann auch als Motivation sehr nützlich sein.

Da habe ich diese Woche sogar ein modernes Lied und zwar von Bebe Rexha „I´m a Mess“. Dieses Lied hat sich als Ohrwurm bei mir eingeschlichen.

Ich finde immer noch, wir hätten ’ne Käseplatte für den Typ vorbereiten sollen. – Kill the Boss

Da ich krank war, habe ich die Zeit, wenn es ging, genutzt und am Laptop ein paar Beitrage geschrieben. Ich hätte zwar gerne noch mehr geschafft aber wenn der Körper seineRuhe braucht, dann muss man ihm diese auch geben.

Montag: Media Monday 396 | Filmempfehlung, Bullet Journal und Herz aus Schatten

Donnerstag: Monatsrückblick – Januar 2019

Samstag: Februar Set-up | Bullet Journal

Sonntag: Leselaune – Zwischen Krankheit, Beitragsideen und Leselust

Habe ich die meiste Zeit auf der Couch verbracht, weil ich leider krank gewesen bin. Das Wetter war aber bis auf Montag und gestern auch nicht wirklich einladend. Dadurch viel es mir teilweise leicht, „nichts“ zu tun aber meistens habe ich nebenbei irgendwas gemacht. Sei es ein bisschen am Bullet Journal gearbeitet, Beiträge geschrieben oder gelesen. So rein gar nichts zu tun, fällt mir echt schwer. Kennst du das?

– Zeit zum Erholen

– Familienzeit

– Kill the Boss 1+ 2

Sunny geht es immer besser. Ab morgen können wir uns wieder steigern und laufen zwei richtige Runden. Bis jetzt waren wir immer nur eine gelaufen aber nachdem wir ihn heute bürsten wollten, hat er uns gezeigt, wie gut er sich fühlt und sich kaum wieder einfangen lassen. Er wollte rennen, mit Amy spielen und einfach nur rennen, rennen und nochmal rennen. Daher wird es Zeit die Runden Anzahl zu erhöhen und wenn das gut funktioniert, werden größere Runden gelaufen. Mit Amy ging es heute wieder zum Hundetreff und wir waren gemeinsam zu dritt eine gute Stunde spazieren.

Die nächsten zwei Woche habe ich wieder Berufsschule, zum Glück danach nur noch einmal und dann im Mai nochmal drei Tage. Die bekomme ich dann aber auch noch rum. Ja, Berufsschule ist nicht so meins. Daher habe ich jetzt unter der Woche nicht viel vor und am Wochenende sind wir Freitag und Sonntag unterwegs. Samstag würde ich gerne wieder zum Arbeiten nutzen.

findest du >hier< und bei Nicci.

 

* Vielen Dank für die Rezensionsexemplare Michael Berndt und Daniela Kappel!

Du magst vielleicht auch

3 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.