LoveAroundTheWorld-Challenge

Ein Tropfen Liebe ist mehr als ein Ocean Verstand

– Blaise Pascal

Nach einer Weile Pause melde ich mich wieder und es wird aktiver und spannender als je zuvor.
Okay… ich möchte die Erwartungen nicht zu hoch setzten aber ich werde jetzt wieder aktiv bloggen und habe mir auch einige tolle Posts überlegt.

Ich möchte aber nicht weiter um den heißen Brei herumreden, sondern direkt anfangen. Pascale von dem tollen Blog heart.beat.life (Sie hat auch bereits einen Gastbeitrag bei mir geschrieben, diesen findet Ihr >hier<) hat mich zu einer Challenge nominiert. Diese heißt LovAroundTheWorld und simpel gesagt geht es darum Liebe zu verteilen.

Klingt vielleicht erstmal etwas komisch, wie will man auch mit einem Blog liebe verteilen? Kaum zu glauben aber es funktioniert und diese Idee stammt von der lieben Saskia die den Blog  lifewithsaskia betreibt.
Sie hat sich einfach gedacht, dass jeder der möchte, etwas liebe auf seinem Blog verteilen kann. In dem er oder sie einen Beitrag zum Thema Liebe/ Liebe verbreiten schreibt.

Wie?

Das könnt Ihr auch aufbauen wie Ihr möchtet, direkt eine Person anschreiben, was euch die liebe bedeutet und und und…
Eigentlich könnt Ihr alles machen, was mit dem Thema Liebe zu tun hat. An der Challenge können auch nicht-Blogger teilnehmen. Macht auch Ihr etwas, dass mit Liebe zu tun hat, vielleicht eine Nachricht an einen alten Freund schreiben oder oder oder… Auch euch sind keine Grenzen gesetzt. Es wäre nur schön, wenn Ihr unter einem Beitrag der LoveAroundTheWorld Challenge oder vielleicht auch direkt bei Saskia kommentiert, was Ihr gemacht habt.
Wer noch mehr Informationen möchte, schaut am besten bei Saskia vorbei. Ich möchte jetzt nämlich mit meinem Beitrag zur Challenge anfangen und ich versuche jetzt einfach mal in Worte zu fassen, was Liebe für mich bedeutet.

Liebe kann so vieles sein. Sie kann wunderschön, atemberaubend aber auch räuberisch, egoistisch und zerstörerisch sein. Die Liebe kann uns alles geben aber auch wieder alles von uns nehmen. Sie kann uns hassen lassen. Sie kann uns träumen lassen. Sie kann einfach so vieles sein.

Ich bin jemand der nie sagen würde, dass ich es 100%tige das es die Liebe gibt. Der Satz klingt ein wenig komisch oder? Ich kenne Fälle, bei denen Menschen einen anderen Menschen so sehr lieben, dass sie alles Erdenkliche tun würde, um nur diese eine Person glücklich zu machen. Egal wie sie sich selbst dabei fühlen und das ist weder von außen ein schöner Anblick noch für diese Person. Denn oft vergessen sich solche Menschen selbst so sehr, dass sie gar nicht merken, wie traurig sie eigentlich sind und noch viel schlimmer ist, wenn man jemanden so sehr liebt, dass man Ihm ALLES verzeihen würde. Die Liebe ist nicht immer nur schön aber zum Glück ist sie es fast immer! Und ich möchte jetzt nicht weiter über die schlechten Dinge der Liebe reden, sondern den Menschen danken, die ich liebe. Ich wollte dies nur einmal kurz erwähnen, denn auch mir hat die Liebe schon des Öfteren Schmerzen bereiten und auch das gehört einfach wie die schönen Seiten dazu und muss mal gesagt werden.


Ein dankeschön an…

Natürlich möchte ich meinen Eltern danken, die mich in jeder Lebenslage unterstützen und für mich kämpfen, als würde es kein Morgen geben. Die mich nie aufhören würden zu Lieben egal was ich sage, tue oder bin.

Mein liebster Freund dem ich in nicht mal einem Monat schon zwei Jahre auf den Sack gehe. Der immer ein offenes Ohr für mich hat, mir aber auch manchmal zeigt, dass man in der Liebe realistisch bleiben sollte. Natürlich Liebe ich meinen Freund aber jede Beziehung hat Ihre Schwierigkeiten und Auseinandersetzungen. Das Ziel ist es dabei sich selbst treu zu bleiben und dennoch mit dem Partner eine Lösung zu finden und nicht bei jedem kleinsten holperstein aufzugeben. Ich glaube solche Beziehung, wo immer alles glatt läuft und man nie an einander gerät, sind weder gesund noch wird es sie oft geben. Dazu sind wir Menschen einfach zu verschieben aber das ist doch auch gut so. Sonst wäre es doch langweilig oder? Für die Liebe lohnt es sich einfach in jede Hinsicht zu kämpfen und nicht wenn gerade mal ein Tief kommt, direkt aufzugeben. Das ist doch nicht der Sinn der Liebe und wenn man erstmal für sie gekämpft hat, kann sie einen so vieles geben und nicht nur nehmen, dass dieses Gefühl einfach zum Schreien schön ist.

Ich möchte auch meinem Hund und der kleinen Psycho Dame meiner Eltern danken, dass sie immer so tolle Vierbeiner sind. Einen immer aufmuntern, ein Lächeln ins Gesicht zaubern, wann sie nur können und auch einem in unschönen Situationen immer zur Seite stehen. Hunde sind Wesen, die für mich persönlich die Liebe noch stärker als Menschen definieren. Menschen können ein Verletzen und zeigen das Liebe schmerzhaft sein kann. Hund hingehen lieben einen Bedingungslos.
Ein Hund hat keine Verwendung für schicke Autos, große Häuser oder Designerklamotten. Ein klatschnasser Stock reicht ihm völlig. Einen Hund interessiert es nicht, ob Du reich bist oder arm, clever oder dumm, pfiffig oder doof. Wenn Du ihm dein Herz schenkst, schenkt er Dir seins. Von wie vielen Menschen kann man das behaupten? Wie viele Menschen können einem das Gefühl geben, selten, echt und besonders zu sein? Wie viele Menschen können einem das Gefühl geben, außergewöhnlich zu sein?“ – John Grogan (Owen Wilson) aus Marley & Ich
Dieses Zitat sagt alles und viel mehr. Ein Leben ohne Hunde kann ich mir nicht mehr vorstellen und möchte es auch gar nicht.

Danke auch an meine beste Freundin, auch wenn sie diesen Text nicht liest, weil sie ein Work and Travel Year macht, ist sie trotzdem einer der wichtigsten Menschen auf der Erde, für mich. „Forever together and never apart, maybe in distance but never by heart“.. passt deshalb gerade ziemlich gut aber wenn du es lesen solltest, antworte mir bei Whats App. Jedenfalls möchte ich Ihr für all unsere gemeinsamen Erinnerungen danken. Sei es unser gemeinsamer YouTube Kanal (ja wir hatte mal einen YouTube Kanal und waren gar nicht so schlecht), die unzähligen male die wir gemeinsam durchgemacht haben und 10h lang „Taking the Hobbits to Isengard“ gehört haben oder wir, nennen wir sie mal nicht altersentsprechende Filme, im Kino gesehen haben. Egal wohin uns unsere Wege in den Jahren schlagen werden, meine beste Freundin möchte ich nicht mehr missen.

Ein Dankeschön sollte auch noch meine Logogestalterin und Freundin Leony bekommen. Sie habe ich früher durch meinen alten Blog via Facebook kennengelernt und seitdem möchte ich Sie auch nicht mehr missen. Auch wenn wir uns nicht oft sehen, bist auch du immer in meinem Herzen und ich freue mich auf unser hoffentlich baldiges Wiedersehen. Ihr Blog heißt übrigens LeonysBeautyBakery.Danke aber auch an all die anderen wundervollen Freunde die immer an meiner Seite sind. Manche mehr manche weniger aber jeder trägt auf seine Weise zu meinem Leben bei und macht es ein bisschen schöner. Erfüllt es mit Liebe, hört mir zu oder lacht gemeinsam mit mir.

Auch einen besonderen Dank an meine Onkel und Tante, die immer ein offenes Ohr für mich haben. Für die tollen Spieleabende, Reisen, Unternehmungen und besonders viel Danke für die Unterstützung bei meinem Hobby der Reiterei. Nicht jeder findet das interessant und da ist es besonders schön, wenn Personen aus der eigenen Familie ein anfeuern.

Einfach ein Dankeschön an alle die, die etwas liebe zu meinem Leben beitragen.Ob es nun im Sinne von Freundschaft, Familie, Partner oder Kollege ist. Liebe kann auf so vielen verschiedenen Arten gegeben werden, sodass man manches vielleicht vergisst. Darum ein Dankeschön an allen Menschen, die ich liebe egal in welcher Hinsicht. Ihr seid alle wundervoll und ich möchte niemanden von euch mehr missen.

P.S. Die Bilder sind von Saskia, diese könnt Ihr natürlich auch für euren Beitrag verwenden.

Zum Schluss möchte ich noch sieben weitere nominieren:

Leony von LeonysBeautyBakery

Kate von KatesBücherregal

Lena von sinnessuche

Kerstin von Altmühltaltipps

Daniela von moreaboutdanie

Franziska von franzisdailylife

und als letztes die Liebe fashionbakery

Ich wünsche euch allen viel Spaß!

4 Kommentare

    1. Hey meine Liebe!

      Es freut mich das dir der Beitrag gefällt und ich habe lange nachgedacht was und wie ich es schreibe.
      Ich hätte nie gedacht mal so sehr über die Liebe nachzudenken aber es tat echt gut. Die Challenge war für mich eine tolle Erfahrung.
      Deshalb habe ich zu Danke für die Nominierung. Sonst wäre ich wahrscheinlich nie darauf aufmerksam geworden.

      Liebe Grüße,

      Lisa <3

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.