März Set Up | Bullet Journal

Hello and welcome back zu einem neuen Beitrag. Wir haben nun schon März, wo ist die Zeit geblieben? Damit ist es auch wieder Zeit für ein neues Bullet Journal Set-Up und das zeige ich dir heute.

Ich war im Februar ein paar Tage krangeschrieben und als es mir wieder etwas besser ging, hatte ich mit dem Set-Up für März begonnen und mir echt Mühe gegeben, um das Ganze auch wirklich hübsch zu gestalten. Dabei habe ich mich auch kreativ ausgetobt. Dann musste ich aber wieder arbeiten und die Zeit rannte und rannte und Schwups da war der März. Auf was ich hinaus will? Es macht mir unglaublich Spaß mich kreativ auszutoben aber es nimmt auch unglaublich viel Zeit ein, weshalb ich die minimalistischen Designs oft einfach besser (praktischer) finde. Ich weiß momentan einfach noch nicht so ganz, was mir mehr gefällt und in welche Richtung mein Bullet Journal auf Dauer gehen wird. Vielleicht werde ich es auch immer kombinieren und schauen, wie ich Zeit und Lust habe. Wie hältst du deine Designs, eher minimalistisch oder tobst du dich richtig aus?

Legen wir jetzt aber am besten mit dem März Set-Up los. Diesen Monat habe ich mich für ein blumiges Design entschieden, in der Hoffnung, dass nicht nur die letzten Tage richtig schön sonnig und frühlingshaft waren. Also sagt „goodbye february and hello march!“.

Das ist auch schon mein Titelbild. Während mein Abschied zum Februar noch dem Monatsthema „Der Herr der Ringe“ angepasst ist, strahlt das Titelbild vom März schon ganz viel Frühling Vibes aus.

In meiner Monatsübersicht trage ich bis jetzt nichts ein, allerdings habe ich überlegt, mir darin meinen Urlaub immer zu markieren. Für was nutzt du deine Monatsübersicht? Meine Blog Content Seite ist mittlerweile schon prahl gefühlt. Seitdem ich diese Seiten nutze, habe ich das Gefühl alles besser organisiert zu bekommen.

Die linke Seite kann ich dir jetzt leider noch nichts zeigen aber diesen Monat wirst du es erfahren, was es damit auf sich hat. Auf der anderen Seite hat mein habit tracker seinen Platz gefunden. In diesem tracke ich alles, was ich einfach für mich wissen möchte, Angewohnheiten, die ich mir gerne angewöhnen möchte und Dinge, die ich schaffen möchte/ sollte. Was hat alles in deinem habit tracker seinen Platz gefunden?

Wie auch schon letzten Monat habe ich einen mood tracker und ich habe jetzt schon festgestellt, dass dieses the year in pixels einfach nichts für mich ist. Ich finde, wenn man mood tracker + the year in pixels hat, ist eines von beiden überflüssig. Da ich persönlich den mood tracker besser finde, hat er es wieder in mein Set-Up geschafft. Zum ersten Mal ist ein time tracker dabei. Diese Art von Tracker habe ich bei Pinterest entdeckt und fand die wirklich gut.

Ich habe mich jetzt für einen sleep log anstatt einen sleep tracker entschieden. Ich fand diese Varianten vergangenen Monat besser. Der Movie Tracker hat sich nicht wirklich verändert, nur das die Popcorn Tüte nicht komplett zusehen ist.

Den book tracker und das Gedankenkarussell sind super minimalistisch gehalten, weil ich bei diesen Seiten, besonders beim Gedankenkarussell, ganz viel Platz haben möchte.

In meinen Wochenlayouts habe ich jetzt auch immer ein meal plan eingebaut. Mal schauen, ob sich das bewährt oder ob es nächsten Monat anders aussieht.

Die Wochenlayouts habe ich ziemlich einhaltlich gestaltet und leider auch vor dem Fotografieren schon meine Termine und co. eingetragen. In dem Augenblick habe ich nicht mehr an das Fotos machen gedacht.

Ich glaube man merkt, dass die Layouts immer minimalistischer werden, oder?

Okay, dieses Layout war nochmal wegen der Striche etwas Zeit intensiver aber sonst sieht es auch eher einfach gestaltet aus.

Da ist auch schon das letzte Wochenlayout. Was wirklich super einfach gestaltet ist aber mir gefällt es.

Das ist auch schon mein März Set Up. Wie findest du es und welches Thema hat dein März? Damit wünsche ich dir einen schönen Samstag und bis zum nächsten Mal.

 

Du magst vielleicht auch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.