Media Monday 380 | Eine neue Kategorie?

Hello und herzlich Willkommen zurück auf meinem Blog. Heute gibt es etwas Neues, vielleicht hast du das aber auch schon selbst gemerkt, weil heute Montag ist und das sonst kein Upload Tag ist. Das könnte sich aber jetzt ändern..

Warum nur könnte? Wie du am Titel vielleicht erkannt hast, mache auch ich beim Media Monday mit. Jedenfalls möchte ich das. Denn eigentlich müsste heute der Media Monday 381 hochgeladen werden aber ich schaffe es zeitlich einfach nicht, einen Beitrag am Sonntag nach 18:00 Uhr zu schreiben, Fotos zu produzieren, eine Beitragsgrafik zu erstellen und so weiter. Deshalb habe ich bei Wulf angefragt, ob es in Ordnung ist, wenn ich den Media Monday eine Woche zeit verzögert hochlade. Bis jetzt hat er noch nicht geantwortet und ich hoffe daher, dass es für ihn ok ist aber falls nicht, wird sich diese neue Beitragsart nicht auf meinem Blog intrigieren können.

Jetzt rede ich aber nicht weiter um den heißen Brei und fange mit dem ersten Media Monday, hier auf ChaosMariechen an.

Eins noch: Das dick geschriebene sind die Vorgaben.

1. Eine Buchreihe wie die Selection Reihe wird es für mich kein zweites Mal geben, denn diesen dystopisch angehauchten Bachlor kann man nicht einfach nachmachen oder sich daran inspirieren lassen. Das ist und wird es bleiben, eine Geschichte wie kein zweites Mal.

2. Jojo Moyes ist eine dieser Autorinnen, von der ich wirklich alles verschlingen könnte, denn Sie hat mich die Liebe zu Büchern finden lassen. Und bis jetzt gibt es kein Buch, was mir nicht von ihr gefallen hat, ich finde sie alle klasse. Auch mein Lieblingsbuch ist von ihr.

3. Ich-Erzähler in Romanen erleichtern es mir oft in die Geschichte hineinzukommen. Ich fühle mich dem erzählenden Charakter gleich etwas näher und kann mich besser in ihn hineinversetzen.

4. Buch-Verfilmungen sind ja ein wirklich beliebtes Geschäft, aber wie haltet ihr das? Nur Buch, nur Film, am liebsten beides und wenn ja, was zuerst?

Ich sehe das ganz entspannt. Zugegeben lese ich lieber erst das Buch, obwohl ich das bislang nicht immer geschafft und deshalb auch mal erst nach dem Film das Buch gelesen, habe. Ich persönlich finde Buch-Verfilmungen auch immer interessant und spannend, weil man bildet sich schließlich beim Lesen der Geschichte eine eigene Meinung und Vorstellung der Charaktere, Umgebung ect. und dann alles auf der Leinwand zusehen, ist ein Gefühl für sich. Werden die Charaktere so sein, wie man es sich vorstellt und hat man beim Dreh vielleicht auf Kleinigkeiten Geachtet, die man als Leser sehr wichtig empfunden hat. Ich finde Buch-Verfilmungen immer wieder aufregend und sehe sie mir gerne an, bevorzugt lese ich zu erst das Buch aber es ist kein Untergang für mich, wenn das mal nicht funktioniert.

5. In Sachen Literatur hat es mir im Moment das Genre New Adult wahnsinnig angetan, weil die Geschichte sich doch immer so sehr ähneln und gleichzeitig auch so individuell sind.

6. Engelsnacht liegt ganz weit oben auf meinem SuB (Stapel ungelesener Bücher), denn auch dazu gibt es eine Buch-Verfilmung, die zwar angeblich sehr schlecht sein soll aber mein Interesse geweckt hat. Daher würde ich gerne das Buch lesen, um danach den Film schauen zu können.

7. Zuletzt habe ich After love gelesen und das war nicht mein Geschmack, weil mir Hardin den letzten Nerv beim Lesen raubt und trotzdem lese ich dumme Nuss die Geschichte weiter. Denn ich kann mir kein Ende für diese Geschichte vorstellen. Bis jetzt hatte ich immer ein Gefühl in welche Richtung es gehen soll, bei Hardin und Tessa aber so Null und das weckt mein Interesse. Klar könnte ich es einfach im Internet nachlesen aber das wäre nicht ich.

Das war es auch schon mit dem ersten Media Monday auf diesem Blog. Ich hoffe der Beitrag hat dir gefallen und ich freue mich, wenn ich dich nächste Woche wieder zum Media Monday oder einem anderen Beitrag, auf meinem Blog begrüßen kann.

 

Du magst vielleicht auch

6 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.