Medienlaune

Medienlaune – Happy Deathday 2? | 16.08.2018

Hallo und Willkommen zurück zu einer neuen Medienlaune. Die Zeit ist an einem vorbeigerauscht und es sind schon wieder zwei Woche vergangen, womit es wieder Zeit für die Medienlaune ist. Wenn Ihr dieses Projekt noch nicht kennt, dann schaut bei Nicci vorbei, Sie hat es ins Leben gerufen und vielleicht macht Ihr ja auch schon bald selber mit. Jetzt aber erstmal viel Spaß mit meiner Medienlaune.

Mein Film der Woche war ein Film, von dem ich es nicht erwartet hätte. „Happy Deathday“ ist eine Slasher-Komödie, die etwas anders ist und „Täglich grüßt das Murmeltier“ ähnelt. Denn Tree erlebt immer wieder den gleichen Tag, den Tag an dem sie stirbt. Ob sie bloß durchdreht oder es Realität ist? Um das zu erfahren müsst Ihr den Film schauen, welcher mich von sich komplett überzeugt hat. Das Ende war zwar keine komplette Überraschung, weil man Hinweise bekommen hat aber es war auch ein bisschen brain fuck-mäßig. So ungefähr: „Echt jetzt? Das ist jetzt nicht war.“, trotzdem war mein Sonntagvormittag echt spannend.


Nachdem ich „Happy Deathday“ gesehen hatte, war ich ein bisschen angefixt von dieser Idee und bei meiner Weltreise durch das Internet bin ich auf die Information gestoßen, dass Christopher Landon (Regisseur von Happy Deathday) eine Fortsetzung plant. Bis jetzt kann man aber leider nicht viel zu der anscheinend kommenden Fortsetzung finden außer, dass die Dreharbeiten vermutlich im Mai dieses Jahres begonnen haben sollen. Nur die Hauptdarstellerin Jessica Roth Collider, welche die Tree gespielt hat, verriet, dass sich Teil zwei an „‪Zurück in die Zukunft‬“ orientiert und damit in eine etwas andere Richtung schlägt. Und die Dinge, die im ersten Teil Fragen aufgeworfen haben, sollen geklärt werden und nach Colliders Worten macht ihn das noch um einiges besser.

Außerdem habe ich gelesen, dass eine Fortsetzung zu „Train To Busan“ kommen soll, welcher ein ziemlicher Hit unter Zombie Fans war. Trotzdem ich diesen ganzen Zombie Kram mag, habe ich mich bis jetzt geweigert, diesen Film zu sehen, vielleicht hat mich „Walking Dead“ vom ganzen Zombie Apokalypse Ding etwas abgeschreckt, weil mir die Staffel nicht mehr so gefallen. So richtig kann ich mir aber auch nicht vorstellen, dass dieser Film so gut sein soll und noch eine Zombie Enttäuschung verkrafte ich nicht. Bevor die Fortsetzung allerdings kommt, werde ich mir den Film auf Netflix mal ansehen. Im schlimmsten Fall schalte ich den Laptop an und arbeite nebenbei. Habt Ihr den Film schon gesehen?

Diesen Monat kommt auch noch ein richtig schöner Liebesfilm. „Forever My Girl“ flackert ab heute über die Kinoleinwand und lässt die Herzen wieder höherschlagen. Wird er das auch bei euch tun? Ich möchte den unbedingt sehen. Ich habe nur die Vermutung, dass das aufgrund der kommenden Wochenenden, die schon ziemlich verplant, nicht so einfach wird. Deshalb lasst mein Herz höherschlagen und verratet mir, wie schön er war oder nicht.


Shame on me als Serienjunkie aber ich habe die vergangenen zwei Wochen nur jeweils die Folgen von „Greys Anatomy“ und „Seattle Firefighters“ gesehen. Das macht insgesamt vier Folgen in zwei Wochen und beides jeweils auf Pro7.
Hach das stimmt nicht ganz. In der letzten Medienlaune hatte ich euch von meinem Vorhaben erzählt, erstmal alle angefangenen Serien zu Ende zu gucken und ich habe mich dran gehalten. Eine Folge „Riverdale“ lässt sich auf meinem gesehenen Folgen-Serienkonto verbuchen.
Gesehen auf Netflix


Frage vom 31.07.2018
Wenn du auf einer einsamen Insel stranden würdest: Welche Serienfigur hättest du am liebsten an deiner Seite?
Wie wäre es mit Bellamy Blake von „The 100„? Sieht gut aus, weiß vermutlich gut wie man überlebt und tja sieht halt gut aus.

Frage vom 07.08.2018
Streaming Dienste: Ja oder nein?

Hinter der Frage von Corly steckt ein guter Ansatz zum Nachdenken. Allerdings habe ich das normale Fernsehen schon lange aufgegeben. Nur noch „Greys Anatomy“ verfolge ich auf Pro7 und jetzt aktuell versuche ich mich an „Seattle Firefighters“ aber mal sehen, ob ich da dranbleibe.
Streaming Dienste sind für mich persönlich die bessere Alternative, weil:
– sie keine Werbung haben
– ich entscheiden kann, wann was läuft
Nicht immer habe ich zum Beispiel genau am Mittwoch auf Serie XY Lust und oft kommen gute Serien viel zu spät. Auf Pro7 läuft aktuell zum Beispiel „Younger“ heißt sie glaube ich aber die kommt erst ‪um 22:15 Uhr‬ und ich stehe meistens ‪um 04:30 Uhr‬ auf, womit mir das viel zu spät ist
– Filme und öfters auch Serien komme im Free TV deutlich später und besonders die Filme habe ich dann meistens schon gesehen
Letztens gab es zum Beispiel „Nerve“ als Free TV Primäre, was ich schon längst gesehen hatte
Ich persönlich liebe es und nutze kaum noch das „normale“ Fernsehen. Wenn dann schaue ich auf den Sky Sendern vorbei und vereinzelt dann mal bei Pro7, wenn „Greys Anatomy“ läuft. Sonst eher selten, eher kaufe ich mir dann noch eine DVD.


In der letzten Medienlaune hatte ich euch erzählt, dass der Robert und ich „Stranger Things“ die zweite Staffel beendet hatten. Vor ein paar Tagen haben wir dann mal geforscht, ob es eine dritte Staffel geben wird und tatsächlich soll ein kommen. Eine Rezension wird es noch geben aber sagen wir mal so, die zweite Staffel konnte mich nicht mehr so einnehmen und besonders ein Charakter ist mir auf den Keks gegangen. Dieser Charakter wird natürlich mitspielen, laut dem World Wide Web jedenfalls. Irgendwie freue ich mich nicht auf die dritte Staffel? Es soll zwar noch etwas dauern, bis sie kommt und vielleicht kommt bis dahin bei mir Freude auf aber naja, mal sehen.
Von „Seattle Fire Fighters“ weiß ich auch noch nicht so ganz, was ich halten soll. Irgendwie ist es interessant aber auf der anderen Seite konnten mich bis jetzt weder die Charaktere von sich überzeugen, noch finde ich die Handlung bis jetzt atemberaubend spannend. Ein paar Folgen gebe ich der Serie noch und wenn nicht, dann heißt es adios. Wie lange gebt Ihr einer Serie, um euch zu überzeugen? Bei mir ist das sehr unterschiedlich.

 

2 Kommentare

  • Nicci Trallafitti

    Hey Lisa!
    Ich habe am Donnerstag tatsächlich meine eigene Medienlaune verpennt haha 😀
    Bei mir war so viel los, ich bin einfach nicht dazu gekommen.
    Heute werde ich mich aber dran setzen.
    Happy Deathday klingt irgendwie total skurril, aber spannend. Freut mich, dass er dir so gut gefallen hat.
    Ich werde mir heute wahrscheinlich To all the boys I’ve loved before ansehen.
    Auf eine einsame Insel würde ich auch jemanden aus The 100 mitnehmen, aber wahrscheinlich Octavia. Oder Lincoln. Der weiß sicherlich, wie man dort überlebt 🙂
    Streaming finde ich viel besser als das TV, mittlerweile habe ich gar keinen Kabelanschluss mehr (es läuft ja irgendwie eh nur Schwachsinn und wie du schon sagtest kann man so alles selbst entscheiden).

    Liebe Grüße,
    Nicci

    • Lisa-Marie

      Hey Nicci,

      ich habe mich schon gewundert als ich auf deinen Blog bin um ihn zu verlinken das nichts online gewesen ist. Das ist doch nicht schlimm, ich hoffe bloß es ist okay das ich trotzdem eine Medienlaune hochgeladen habe?
      Anfangs habe ich auch nicht gedacht das der Film wirklich gut sein könnte. Allerdings wurde ich wieder einmal eines Besseren belehrt und dieser Film war der spannendste Film seit langem. Wie witzig! Diesen Film habe ich heute gesehen und war begeistert. Octavia und Lincoln mag ich auch sehr aber irgendwie hat es mir Bellamy angetan.
      Kabelanschluss haben wir noch, weil wir manche Shows ganz unterhaltsam finden aber immer schauen wir selbst diese nicht. Aber ich stimme dir zu, es läuft eigentlich nur noch Schwachsinn.

      Chaotsiche Grüße
      ChaosMariechen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Ich stimme zu