Monatsrückblick #03 März

Wie Ihr vielleicht mitbekommt habt, ist bereits der Movie Tracker online und nun folgt der Monatsrückblick für den Monat März. Letzten Monat war ich sehr viel arbeiten und habe dadurch nicht viel unternehmen und schaffen können aber hey, ein bisschen was war trotzdem los.



Ich habe endlich meine Prüfung hinter mir und fühle mich dadurch wieder richtig frei. Das war zwar erste meine Abschlussprüfung Teil eins und nächstes Jahr wird es noch weiter gehen aber für den Moment habe ich Ruhe und Ihr glaubt gar nicht, wie sehr ich das genieße.


Das Sunny auf Diät ist wisst Ihr bereits und leider scheint unsere Diät nicht anzuschlagen. Wir mussten zum Tierarzt, weil Impfungen an der Reihe waren und wir auch ein paar Tabletten haben wollten. Da habe ich gedacht, es wäre mal wieder Zeit für die Waage. Im November wog er 27kg was auch schon zu viel ist, dass wissen wir aber jetzt zeigte die Waage doch satte 33kg an… Dabei bekommt er kaum Leckerlies und was er an Futter bekommt ist auch nicht zu viel. Theoretisch müsste er sogar etwas mehr bekommen. Nun sind wir natürlich ein bisschen verzweifelt und tüfteln gerade an einem neuen Plan. Solltet Ihr Tipps haben, würden wir uns freuen.


Auch ich war dieses Jahr zur Leipziger Buchmesse und habe mich bewusst entschiede, dass ich es in der Kategorie Blogging einordne. Ohne den Blog wäre ich vermutlich nicht hingefahren oder hätte zum mindestens nicht das unternommen, was ich gemacht habe. Am Freitag hatte ich nämlich ein schönes Blogger-Treffen/Abendessen mit ein paar tollen Mädels. Mit der lieben Ela, Lisa, Laura, Franziska und Sabine habe ich zu Abend gegessen und ein paar schöne Stunden verbracht. Das war das beste Erlebnis. Meine erste Messe Erfahrung war nicht so schön. Das Wetter hat mir einen ganz schönen Strich durch die Rechnung gemacht, meine Züge sind ausgefallen und mit dem Auto bin ich hin und zurück insgesamt dreimal stecken geblieben. Lisa und Mandy haben mir zwar dann den Tag auf der Messe versüßt aber ich war mit meinen Nerven durch und wollte bloß noch nach Hause. Weshalb ich mich, nachdem ich alles soweit auf der Messe gesehen hatte, dann entschlossen habe,bereits Samstag meine Taschen zu packen und in die geliebte Heimat zu fahren. In der kein Schneechaos herrschte. Somit hatte ich nicht zwei Messetage, sondern nur einen aber es kommen noch andere Jahre.


Im März konnte sich bei mir endlich etwas im Bereich Finanzen tun. Denn ich habe es geschafft mehr als sonst zu sparen und darauf bin ich echt stolz. Das fühlt sich auch richtig gut an.
Im Bereich Blogging wird sich bald etwas bei dem Ziel, dass perfekte Design zu finden tun. Ich muss mir nur noch etwas Zeit nehmen und ein paar Gedanken machen, dann wird sich eine Kleinigkeit verändern. Auch wenn es noch nicht das Endziel ist aber schonmal ein kleiner Anfang.
Mehr hat sich in diesen Monat beim Projekt Let´s Make 2018 verändert. Im Gegenteil, ich hatte für meinen Sport im Fitnessstudio fast gar keine Zeit. Erst war die Prüfung, danach war ich erkältet und habe deshalb kein Sport gemacht, dann kam die LBM18 und da war der Monat auch schon fast zu Ende. Man muss auch mal Rückschläge in kauf nehmen, um voran zu kommen.


Das Bild mit den meisten Likes hatte im März eines der Bilder von Leony.

Die meisten Kommentar erhielt eines meiner Bilder, aus dem Fitnessstudio. Das hat mir doch direkt noch mehr Motivation gegeben.


– Ich habe Dark beendet und die letzten drei Folgen gesehen, >hier< kommt Ihr auch zur Rezension
– Natürlich habe ich auch die finale Folge von der zweiten Staffel von Slasher gesehen und auch zu dieser Staffel gibt es schon eine Rezension
– zwei weitere Folgen von Riverdale kann ich auch abhacken.
– Irgendwie habe ich Heartland immer bei meinem Serien Tracker vergessen… komisch naja im März habe ich die ersten fünf Folgen der vierten Staffel gesehen

Insgesamt habe ich im März 495 Minuten mit Serien verbracht

Hero – Enrique Iglesias

Capital Letters – Hailee Steinfeld, BloodPop

For You – Liam Payne, Rita Ora

Du magst vielleicht auch

1 Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.