Movie Tracker Klappe die Zwölfte – November

Hello and welcome back zu einem neuen Movie Tracker. Noch nie habe ich ihn so zeitnah zu veröffentlichen geschafft, immerhin haben wir heute erst den ersten Dezember und schwups da ist der Movie Tracker für den November. Gleichzeitig ist dies auch der erste Beitrag von weiteren folgenden 30. Ja, du hast richtig gelesen, jeden Tag im Dezember wird es einen Beitrag geben. Ich mache bei zwei Adventskalendern mit, außerdem wird es ein paar Routine Beiträge (wie diesen hier) geben und ‪ab dem 25.12.‬ läuft wieder die New Years Week. Jetzt wünsche ich dir aber erstmal viel Spaß beim Movie Tracker für den Monat November.

Dieser Monat ist genau wie der Oktober Filmtechnisch ziemlich schwach aber drei neue Filme habe ich gesehen und drei erneut.

Der erste neugesehene Film im November war „Gut zu Vögeln“ aus dem Jahr 2016 und es ist sogar ein deutscher Film. Warum ich das so betone? Erst in den letzten Jahren sind die deutschen Filme und Serien für mich interessant geworden, weil die davor meist … naja schlecht waren aber „Gut zu Vögeln“ hat wieder bewiesen, dass wir doch ein bisschen was draufhaben. Vor allem im Comedy Bereich. Im Film geht es um eine junge Frau namens Merlin, die kurz vor ihrer Hochzeit von dem Verlobten verlassen wurde. Ihr Bruder überredet seine zwei besten Freunde, dass seine Schwester Merlin bei ihnen in die WG einziehen darf. Mir hat dieser Film ein Abend voller Lachkrämpfe und positiven Gefühlen verschafft, denn natürlich gibt es auch eine kleine Liebesgeschichte.

Wie sollte es anders sein, Robert und ich waren „Fantastische Tierwesen: Grindewalds Verbrechen“ gucken und im Media Monday 385 habe ich schon angedeutet, dass mir dieser Teil nicht so gut wie der erste gefallen hat. Trotzdem war er wieder schön und Eddie Redmayne zusehen, ist jedes Mal aufs Neue grandios. Wie dieser Mann spielen kann, ist unglaublich, ich weiß es gibt viele, die ihn schrecklich finden, ich sage dieser Mann hat was viele nicht haben: ein außergewöhnliches Talent kein 0815 Schauspieler zu sein. Die Tierwesen waren auch im zweiten Teil wieder fantastisch, aber ich hätte mir gewünscht, dass sie noch mehr im Mittelpunkt der Geschichte gewesen wären. An dieser Stelle kann der zweite nicht mit dem ersten Mithalten.

Und der dritte und letzte neue Film war „‪Bad Moms‬ 2“ und eigentlich habe ich es nicht so mit Komödien, weil in den Trailern schon oft das beste gezeigt wird und es im Film dann keine neuen Lacher mehr gibt. Der zweite das von ‪Bad Moms‬ ist aber wieder einer der wenigen Filme, der beweist, dass es doch noch gute Komödien gibt. Die drei Mütter Amy, Kiki und Carla sind einfach coole Socken und dann noch ihre Mütter. Ein super Film für alle, die mal wieder lachen wollen, denn dieses Mal streiken sie und wollen kein traditionelles Weihnachten. Dieses Weihnachten wollen auch sie als Mütter mal Spaß und nicht nur immer die Arbeit an der Backe haben. „‪Bad Moms‬ 2“ ist ein guter Film für die kommende Weihnachtszeit und dürfte für jeden in der Familie etwas sein.

Das waren auch schon die drei angekündigten Filme, jetzt folgt noch die Übersicht meiner erneut gesehenen Filme.

 

Du magst vielleicht auch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.