Movie Tracker Klappe die Sechste – Mai

Unfassbar aber es ist schon wieder ein Monat vergangen. Die Zeit vergeht nicht nur schnell, sie rennt sogar. Und damit ist es mal wieder Zeit für den monatlichen Movie Tracker. Das ist tatsächlich der erste Movie Tracker, in dem ich unter zehn Filmen gesehen habe. Dafür aber fast ausschließlich gute Filme! Jetzt schreibe ich aber nicht weiter drumherum und fange an.

Die Liebe Nicci vom Blog Trallafittibooks hatte mich gefragt, ob sie vielleicht bei dieser Beitragsart mitmachen könnte, da hat mich wie ein Honigkuchenpferd gefreut. Sollte also jemand von euch Interesse haben, dann kontaktiert mich gerne. Ich beiße nicht, versprochen.

Jetzt aber endlich zu den Filmen des Monats Mai.

Ihr seht, ich habe gerade einmal fünf neue Filme im letzten Monat gesehen. Das ist ziemlich ungewöhnlich für mich, es könnte aber daran gelegen haben, dass ich wieder mehr Serien geschaut habe. Macht euch auf einige Rezensionen gefasst.

Ein Film den ich eigentlich nicht im Mai gesehen habe ist „Ready Player One“ aber ich hatte ihn im letzten Monat vergessen. Ich weiß nicht, ob er noch im Kino läuft aber sollte er es tun und habt Ihr ihn noch nicht gesehen, dann packt eure Tasche und ab ins Kino mit euch! Steven Spielberg hat erneut ein Meisterwerk geschaffen. Ob er sich versucht selber zu übertreffen? Ich weiß es nicht aber was ich weiß ist, dass dieser Film grandios ist. Das extra Geld für 3D lohnt sich übrigens auch.

Im Mai war der erste Film den ich gesehen hatte ein voller Erfolg. Mein Freund und ich waren in unserem Urlaub in Dresden „Avengers: Infinity War“ gucken. Eine Rezension findet Ihr bereits >hier< online. Ein äußerst gelungener Film, der sich wirklich sehen lassen kann. Obwohl er richtig scheiße anfängt….

Jetzt kommen wir zum einzigen Film, der mich nicht ganz von sich überzeugen konnte. Das war „American Assassin“ und obwohl ich Dylan O´Brien wirklich mag und die Handlung auch Interessant war, konnte er mich einfach nicht fesseln. Irgendwas hat gefehlt. Was genau kann ich euch an dieser Stelle nicht sagen, weil ich es selbst nicht weiß. Es kann einem eben nicht alles gefallen.

Mein Herz hat geblutet, ich habe „Logan – The Wolverine“ gesehen. Wolverine ist schon immer einer meiner Liebsten aus dem Marvel Universum gewesen. Ich möchte euch nicht Spoilern aber dieser Film endet mit Taschentüchern…
Er war so schön, schön und traurig.

Jetzt kommen wir zum letzten neuen Film. Dieser konnte mich so richtig von sich überzeugen und zwar „The Kissing Both“. Nachdem ich im April10 Dinge, die ich an dir Hasse“ gesehen hatte, war ich ein bisschen auf der Suche nach einem genauso perfekten Film und ich war erfolgreich. Solltet Ihr auf einen Liebesfilm Lust haben, der mitreißend ist und alles enthält was das Herz erwärmt, dann ist „The Kissing Both“ genau der richtige Film für euch.

 

Du magst vielleicht auch

3 Kommentare

  1. Hey!
    Nachdem ich von deiner tollen Reihe inspiriert wurde (und von vielen anderen Blogs und Beiträgen) habe ich die Medienlaunen auf meinem Blog integriert, ich weiß gar nicht ob du da sogar schon kommentiert hattest – mein Kopf gleicht einem Sieb.
    Mal schauen, ob ich trotzdem eine monatliche Übersicht über meine Filme & Serien schreibe, für die Bücher mache ich das ja an sich auch.

    Nach wie vor finde ich deinen Tracker richtig cool, besonders gut gefallen mir die Grafiken mit Film, Wo und Bewertung. 🙂

    Eigentlich möchte ich alle hier genannten Filme noch sehen, habe also einiges aufzuholen, hihi. Auf Ready Player One bin ich besonders gespannt.

    Liebe Grüße,
    Nicci

    1. Hey Nicci,

      die Medienlaune habe ich bereits gesehen und überlege auch bei dieser Beitragsart mitzumachen. Eine super Idee die du da hattest.
      Es freut mich das dir mein Movie Tracker gefällt und hoffe du hast Spaß beim schauen der Filme.

      Liebe Grüße,
      ChaosMariechen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.