Paper Palace – Die Verführung (Rezension)

Auch den dritten Band der modernen Cinderella-Story von Ella und Reed habe ich verschlungen. Ich weiß, es hat ein wenig gedauert aber das lag nicht im Geringsten am Buch. In meiner Prüfungsphase hatte ich einfach keine Zeit und Konzentrationsfähigkeit für Bücher. Doch nun ist meine Prüfung geschafft und ich habe das dritte Glanzstück der Paper-Reihe beendet.

Nachdem fesselnden Ende von Band zwei musste ich auch direkt mit dem dritten Band beginnen. Wieder einmal wird die Liebe von Ella und Reed auf die Probe gestellt, mehr als je zuvor müssen sie nun zusammenhalten…

Kaum haben sich Ella und Reed wiedergefunden, werden sie erneut getrennt – und dieses Mal steht Reeds Leben auf dem Spiel! Ist er nun endgültig zu weit gegangen? Ist ihm sein aufbrausendes Temperament zum Verhängnis geworden? Ella ist eine Kämpferin. Sie ist bereit, alles zu tun, um Reed zu schützen und den Royals zur Seite zu stehen. Doch dann wird sie plötzlich von ihrer eigenen Vergangenheit eingeholt. Ella muss feststellen, dass ihr Leben eine einzige Lüge war. Wird ihre Liebe daran zugrunde gehen? Oder kann es ein Happy End für Ella und Reed geben?

 

Quelle: Piper

 

Titel: Paper Palace
Original Titel:
Autor/in: Erin Watt
Übersetzer/in: Lene Kubis
Seitenanzahl: 416
Preis: 12,99 €
ISBN (13): 978-3-492-06073-8
Verlag: Piper
Coverrechte liegen beim genannten Verlag

 

 

Wie auch die Covers von den beiden Vorgänger Bänden finde ich auch dieses sehr schön. Es ist schlicht, passt zur Geschichte und es glitzer. Was möchte man den bitte mehr? Außerdem finde ich die Farbwahl der einzelnen Bände sehr passend. Paper Princess hatte mehr eine weibliche Farbe, Paper Prince hatte eine männliche Farbe und Paper Palace hat eine ziemlich neutrale Farbe mit Silber bekommen. Passend zur Namensgebung.

 

Das Ende von Band zwei war zwar sehr fesselnd aber eine Sache war für mich dennoch sehr durschaubar gewesen. Ein alter Bekannter der Royals kehrt wieder zurück und stellt somit von einigen das Leben auf den Kopf. Als wäre das nicht schon genug für Reed, wird er nun auch noch des Mordes verdächtigt. Damit startet der dritte Band genauso fesselnd, wie der Zweite aufgehört hat. Spannend bleibt das Buch auch während der ganzen Geschichte und Ella und Reed versuchen verzweifelt eine Lösung für die ganzen Probleme zu finden. Dabei steht ihnen auch so einiges im Weg. Man lernt Ella in diesem Teil auch von einer anderen Seite kennen. Dass sie für Reed große Gefühle hegt, wissen wir bereits aber dass sie auch sehr barmherzig und sentimental sein kann, hat sie meist zu verbergen versucht. Was man ihr auch aufgrund ihres vorherigen Lebens nicht verübeln kann aber die Liebe zu Reed lässt sie langsam auftauen. Sie setzt alles daran, den Royals zu helfen, immerhin sind diese Männer ihre Familie und für seine Familie tut man doch alles oder? Besonders kämpft sie natürlich für Reed und dabei fährt Ella mehr als nur einmal die Krallen aus und lässt sich sogar auf Deals mit dem Teufel der Aston-Park-Highschool ein.

 

Wie die anderen drei Bücher konnte mich Erin Watt auch hier wieder fesseln und ich habe mich mitreißen lassen. Man lernt die Royals, Ella und die gesamten Menschen um ihnen herum wieder ein Stück mehr kennen und taucht tiefer in die Welt ein. Man fiebert und hofft für Ella und Reed mit, dass es ein Happy End geben wird. Ob es dieses erhoffte Happy End auch gibt oder nicht, müsst Ihr selbst herausfinden. Von mir bekommt dieser Teil 4,5 Anker von 5. Einen halben Anker ziehe ich für die durch Schaubarkeit an der ein oder anderen Stelle ab.

 

 

 

Du magst vielleicht auch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.