Selection – Der Erwählte | Rezension

Nur noch vier Mädchen und ein Prinz. Selection neigt sich dem Ende und damit muss auch die romantischste Dreiecksbeziehung, seit dem es Prinzen gibt (!) ihr Ende finden. Am Ende kann es nur einer sein, bloß wer wird es sein und welches Mädchen wird die Gemahlin an Maxons Seite werden? All diese Fragen werden im dritten Band von Selection – Der Erwählte beantwortet.

35 perfekte Mädchen waren angetreten. Nun geht das Casting in die letzte Runde: Vier Mädchen träumen von der Krone Illeás und einer Märchenhochzeit. America ist noch immer die Favoritin des Prinzen, doch auch ihre Jugendliebe Aspen umwirbt sie heftig. Sie zögert, denn sie liebt beide. Doch jetzt ist der Moment der Entscheidung gekommen: America hat ihr Herz vergeben, mit allen Konsequenzen. Komme, was wolle …

Quelle: S. Fischer Verlage

 

Titel: Selection – Der Erwählte
Original Titel: The One
Autor/in: Kiera Cass
Übersetzer/in: Susann Friedrich
Seitenanzahl: 367
Preis: 9,99€
ISBN (13): 978-3737364980
Verlag: Fischer
Coverrechte liegen beim genannten Verlag

 

Was soll ich noch sagen? Das Cover ist immer noch schrecklich. Dieses mal wurde allerdings das Model aus einer besseren Perspektive getroffen und ist gut in Szene gesetzt. Trotzdem finde ich es nicht schön. Wie findet Ihr Cover auf denen man Menschen komplett sehen kann? Mich schreckt es total ab und noch viel schlimmer, es nimmt einen etwas von der eigenen Fantasie, weil man sofort ein Bild im Kopf hat.

Der zweite Band hatte mich ein wenig enttäuscht und bekam deshalb im Gegensatz zum ersten Band nicht die volle Anker Anzahl, sondern „nur“ vier. Der dritte Band ist eindeutig gelungener als der zweite. America hat wieder etwas von der Stärke, die ich im zweiten Band vermisst habe, gezeigt. Diese Charaktereigenschaft war im zweiten Band so gut wie gar nicht vorhanden, was ich sehr schade fand, weil das eine von den Eigenschaften ist, die ich an America so Bewundernswert fand. Ihre Kämpfernatur kam wieder zum Vorschein und sie hat alles daran gesetzt, das Herz von dem Mann, den sie liebt, zu gewinnen. Trotzdem das Leben es nicht gut mit ihr meinte und ihr ganz schön zugesetzt hat, hat sie keine Sekunde aufgegeben. Sie hat bis zum Schluss gekämpft und war tapferer denn je. Für wenn sie sich letztendlich entschieden hat spoiler ich euch natürlich nicht. Dazu müsst Ihr die Bücher selbst lesen. Eine ruhige Minute bekommt Ihr in diesem Teil jedenfalls nicht, so viel kann ich euch sagen. Man glaubt nicht, dass auf 367 Seiten so unendlich viel passieren kann aber es ist so.

Dieses Teil hat mir die Geschichte wieder schmackhafter gemacht und ich werde auf jeden Fall noch die anderen beiden Teile lese. Auch ein Charakter hat eine positive Veränderung gemacht, so etwas finde ich immer schön. Wobei das Ende noch einen Ticken besser sein könnte aber was genau ich meine, geht nicht ohne zu Spoilern. Von mir bekommt dieser Teil 4,5 von 5 Ankern.

 

Du magst vielleicht auch

1 Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.