Spar Challenges 2019 | Bullet Journal

Hello and welcome back zu einem neuen Beitrag, heute habe ich wieder etwas bezüglich meines Bullet Journal aber dafür benötigst du nicht unbedingt selbst eines. Denn ich hatte mir bereits letztes Jahr vorgenommen, mehr Geld zu sparen, wie wahrscheinlich jeder zweite. Das habe ich auch wieder dieses Jahr vor und habe mir deshalb zwei Challenges rausgesucht, um Geld zu sparen.

Dafür braucht man natürlich nicht unbedingt ein Bullet Journal, da ich mir aber dieses Jahr eines gemacht habe, haben die Challenges natürlich im Bujo ihren Platz gefunden. Du kannst dir das aber auch irgendwo anders notieren, um einen Überblick zu behalten. In einem vielleicht Notizbuch, einem normalen Kalender oder am Kühlschrank.

Die erste Challenge ist die:


Wie du dir wahrscheinlich denken kannst, musst du jede Woche etwas sparen. Du musst, ist an dieser Stelle vielleicht falsch aber du kannst es tun. Jede Woche solltest du einen bestimmten Betrag sparen. Es fängt bei einem Euro an und hört bei 52 € auf. Du musst es natürlich auch nicht unbedingt in der richtigen Reihenfolge tun aber ich werde mich erstmal daran halten und mal schauen, was das Jahr mit sich bringt. Ich finde das Prinzip gut durchdacht und am Ende solltest du auf insgesamt 1.378 € kommen. Das ist für manch einen viel Geld aber wenn man überlegt, dass man besonders in den ersten Wochen immer nur kleine Euro Beträge zur Seite legt, wird man zumindest diese Beträge am Anfang nicht vermissen.

Bei ESTHER LOVES LIVE habe ich auch >diese Vorlage< für die 52 Woche Spar Challenge gefunden. Wenn du also keinen großen Aufwand betreiben möchtest, druck dir einfach die Vorlage aus. Ich habe meine Seite dafür im Bullet Journal auch ganz schlicht gehalten, Hauptsache es erfüllt seinen Zweck, war mein Gedanke.

Dann haben wir noch…

 Diese habe ich auf Pinterest gefunden und heißt eigentlich 12 MONATE URLAUBS-SPARPLAN CHALLENGE aber da ich das Geld nicht explizit für meinen nächsten Urlaub beiseitelegen möchte, hat sie bei mir den oben genannten Namen verpasst bekommen.

Bei diese Spar Challenge geht es darum jeden Monat einen bestimmten Betrag zurückzulegen, irgendwo habe ich das auch mal als wöchentliche Variante gesehen. Ich wollte aber, da die andere Challenge schon wöchentlich ist, an dieser Stelle die monatliche verwenden. Es ist nicht jeden Monat der gleiche Beitrag und wie du sehen kannst, sind einige Monate die Beiträge höher. Ich weiß noch nicht, ob ich die Beiträge dann genau so sparen kann oder sie nochmal splitte, weil wir zum Beispiel im April in den Urlaub fahren und im Mai möchte ich vielleicht nochmal mit einer Freundin weg. Daher mal schauen aber mein Ziel steht fest, am Ende des Jahres die einzelnen Beträge gespart zu haben. Eigentlich wäre es schlauer, am Anfang des Monats diesen Betrag direkt zu sparen, weil man dann gar nicht mehr mit dem Geld rechnet aber da mein Hund letzten Monat eine OP hatte, werde ich vermutlich immer erst am Ende des Monats das Geld weglegen. Das ist mir lieber, als wenn ich dann an die Spardose muss. Sollte ich einen Monat mal nicht das Geld zurücklegen können, tue ich es einen anderen Monat. Nicht jeden Monat habe ich solche hohen Ausgaben.

Bei der 52 Woche Spar Challenge lege ich das Geld auch erstmal immer am Ende der Woche zurück. Nur um auf Nummer sicher zu gehen, obwohl der eine Euro und die zwei Euro bis jetzt wirklich nicht aufgefallen sind und das werden sie auch glaube ich nicht aber bei 40 € könnte das natürlich schon anders aussehen.

Lass mich gerne wissen, wie du Geld sparst und ob du auch er am Anfang des Monats oder wie ich am Ende das Geld zurücklegst? Ich weiß, dass es besser am Ende des Monats wäre, das werde ich nach Beendigung meiner Ausbildung auch wahrscheinlich ändern. Einfach weil, dann natürlich auch mehr Geld auf mein Konto fließt. Wie sagt man so schön(?): „Lehrjahre sind keine Herrenjahre“ und das merkt mein Konto. Aber that´s life. Hättest du auch noch Interesse an einem Beitrag meiner anderen Geld-Spar-Methoden? Diese beiden Challenges habe ich erst dieses Jahr begonnen und vor kurzem entdeckt aber natürlich mittlerweile noch andere „Tricks“ um Geld zu sparen. Wenn du also Lust auf meine Geld-Spar-Methoden hast, dann lass mich das wissen.

 

Du magst vielleicht auch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.