Allgemein Filme,  Allgemein Literatur,  Allgemein Serien

Starke weibliche Hauptprotagonisten

Hallo Hallo Hallo und herzlich Willkommen zurück zu einem neuen Beitrag. Anlässlich des Internationalen Frauentags am kommenden Sonntag den 08. März 2020 habe ich mir gedacht, dass ich dir heute Bücher, Filme und Serien mit starken weiblichen Hauptprotagonisten vorstelle.

Im letzten Jahr hat dir Kate von Kateastrophy ein Buch zum Internationalen Frauentag empfohlen, welches mittlerweile durch Sie auch auf meiner Wishlist gewandert ist. In diesem Beitrag stelle ich dir heute gleich drei Bücher, eine Serie und einen Film mit starken weiblichen Hauptprotagonisten vor. Die Frauen die ich dir vorstelle, sind natürlich nach meinen Vorstellungen starke Charaktere. Es kann sein, dass du das natürlich ganz anders empfindest. Fangen wir aber erstmal mit den Büchern an.

Ophelia Scale aus der Ophelia Scale Reihe von Lena Kiefer

Diese Reihe ist nicht umsonst eines meiner Jahreshighlights und das liegt auch nicht nur an der Storyline vom Buch. Ein Grund, warum ich diese Reihe so genial finde, ist die Hauptprotagonisten selbst. Ophelia durchlebt innerhalb dieser Geschichte einen starken Charakterwandel, aber bleibt dabei stets Sie selbst. Eine starke junge Frau, die für ihre Ideale alles in Kauf nimmt und ihre Meinung vertritt. Dabei aber auch auf die Gefühle ihrer Mitmenschen achtet. Für mich ist Ophelia, auch wenn sie im ersten Band vielleicht einen Fehler begeht und sich von anderen beeinflussen lässt, der Inbegriff eines starken Charakters. Weil sie zum einen ihre Fehler akzeptiert und daran arbeitet aber sich trotzdem nie dabei selbst verliert und noch besser, sie verändert sich auch für keinen Typen und schmeißt deshalb nicht alles über den Haufen.

Ella Harper aus der Paper-Reihe

Es ist schon ein bisschen her, als ich diese Reihe gelesen habe aber trotzdem weiß ich noch, dass die Hauptprotagonisten dieser Reihe auch eine ziemlich starke junge Frau ist. Auch wenn es eine New Adult Geschichte ist und ein paar Klischees bedient, empfand ich Ella stets als eine Willensstarke Protagonisten. Die zwar dem männlichen Hauptprotagonisten gefallen wollte aber deshalb nie alles über den Haufen geworfen hat oder sich um 180 Grad gedreht hätte.

Rayne aus der Soul Mates Dilogie

Es gab zwar eine Szene, die ich total schrecklich hinsichtlich Raynes Stärke fand aber danach hat sie sich zum Glück auch innerhalb der Beziehung zum Positiven weiterentwickelt. Mit positiv meine ich, dass sie nicht wie die meisten Frauen in einem Buch mit Liebesgeschichte auf einmal alles tut, wenn der Kerl schnipst. Darauf reagiere ich mittlerweile empfindlich. Sie ist ein sehr loyaler Charakter und würde für ihre Liebsten über Leichen gehen und auch gewisse Opfer bringen aber vorher alles in ihrer Möglichkeit Stehende probieren.

Meredith Grey aus Greys Anatomy

Also wenn Meredith Grey nicht der Inbegriff einer starken weiblichen Protagonistin ist, na dann weiß ich auch nicht, wer das sein soll. Ohne dich zu Spoilern: Sie hat viele Verluste zu erleiden und viele Laster mit sich zu tragen aber verliert nie den Willen, weiterzumachen oder die Freude am Leben. Egal was das Universum von Greys Anatomy der genialen Chirurgen Meredith Grey zu wirft, Sie fängt es auf und gibt sich nie geschlagen.

Hidden Figures

Und als Letztes kommen wir zum Film. Da stelle ich dir nicht nur eine starke Frau vor, sondern gleich drei. Wenn du Mal einen Film mit geballter Frauen Power sehen möchtest und wahre stärken sehen willst, dann solltest du den Film Hidden Figures – Unerkannte Heldinnen anschauen. In diesem Film geht es um drei afroamerikanische Frauen namens Katherine, Dorothy und Mary. Sie sind Mathematikerinnen und arbeiten noch zu einer Zeit bei der NASA, als Rassentrennung herrscht. Das unglaubliche an diesem Film, er beruht auf einer wahren Geschichte und die drei Frauen waren daran beteiligt, dass die NASA es schaffte, eine lebendige Person auf den Mond zu schicken. Du kennst Sie nicht? Ich wusste das bis zu diesem Film auch nicht aber haben sich diese drei Damen unterkriegen lassen, obwohl Sie diskriminiert wurden? Nein. Sie haben gekämpft.

Das sind starke Protagonistinnen für mich. Welche weiblichen Protagonisten empfindest du als einen starken Charakter? Egal, ob aus einem Buch, einer Serie oder einen Film. Ab damit in die Kommentare.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Ich stimme zu