Rezension

The Royals Staffel 2 (Rezension)

Ein Lichtblick zur dritten Staffel!

Nachdem ich die erste Staffel innerhalb von zwei Tagen durch hatte, musste ich lange auf die zweite Staffel warten. Amazon wollte sie einfach nicht in Prime reinpacken aber dann haben sie es endlich vor ein paar Wochen getan. Nun habe ich auch die zweite Staffel an einem Wochenende durchgesehen und freue mich bereits auf die dritte.

Inhalt

Wir mussten uns am Ende der ersten Staffel von König Simon verabschieden, da dieser an seinen Verletzungen verendet ist und Cyrus durch Intrigen Thronfolger wurde. Die zweite Staffel spielt acht Wochen nach dem Tod des Königs. Der gesamte Royal Palast möchte natürlich wissen, wer den geliebten König Simon ermordet hat. Während Helena Cyrus gegenüber den Loyalen Hund spielt, drehen Liam und Eleanor fast durch. Liam will einfach nur Rache an dem Mörder seines Vaters ausüben und verbündet sich dabei mit Jasper, den Prinzessin Eleanor am liebsten nie wiedersehen würde.

 

Schauspieler – Charaktere

Bei den Hauptdarstellern in der zweiten Staffel hat sich nur minimal etwas geändert. Nachdem Ophelia (Merritt Patterson) am Ende der ersten Staffel zu einem Tanz Casting geflogen ist, kehrt sie leider nicht wieder zurück. In der zweiten Staffel hat sie mehr oder weniger nur noch Gastauftritte. Das finde ich sehr schade, ich mochte Patterson alias Ophelia. Ansonsten hat sich an der Besetzung nicht viel getan. Am liebsten sind mir Prinzessin Eleanor (Alexandra Park) und Jasper (Tom Austen), weshalb mich auch besonders das Ende der zweiten Staffel begeistert hat.

Woher Ihr so manche kennen könntet?

Der Heißbegehrte Prinz Liam hat bereits einen Hauptcharakter in die Chroniken von Narnia gespielt. Dort war er als Peter Pevensie zu sehen.
Die meisten Pretty Little Liars Fans dürften sich auch schon an Ravenswood versucht haben und gescheitert sein, das habe ich jedenfalls gelesen. Wer den Versuch gestartet hat, durfte dort auch Merritt Patterson alias Ophelia gesehen haben. Ich selbst werde Ravenswood irgendwann mal eine Chance geben. Vincent Regan alias König Simon hat schon in einigen bekannten Filmen mitgespielt, in 300 hat er dann aber eine Rolle bekommen, bei der man ihn auch wirklich wahrnimmt. Dort hat er Leonidas gespielt.

Besonderheiten

Der Produzent dieser Serie ist Mark Schwahn und ich glaube dies sagt einiges aus. Dieser hat nämlich auch One Tree Hill produziert, bei mir steht diese Serie zwar noch auf der Watchlist aber so viel habe ich gehört: Drama Pur… Und das ist auch The Royals. Natürlich ist auch der Humor an dieser Serie etwas ganz besonders, wie die Royale Familie dargestellt wird. Diese gesamte Machart ist einfach etwas Besonderes.

Meinung

Die erste Staffel hatte mich 100% in ihren Bann gezogen, die zweite tat das nicht so ganz. Ich bin einfach ein Fan von Eleanor und Jasper und die beiden so zu sehen, hat mir einfach das Herz gebrochen. Ich saß jede Folge fast flehend vor dem Fernseher, mir meinen Wunsch zu erfüllen, bis zur letzten Folge wurde meine Bitten jedoch nicht erhört. Wer der Mörder ist erfährt man bereits vor der finalen Folge. Das ist zwar schön um zu verstehen, wieso es diese Person getan hat aber erstens war es zu vorhersehbar und zweitens wäre es spanender gewesen, wenn der Täter erst in der finalen Folge preisgegeben wird. Ansonsten gefiel mir aber auch diese Staffel wieder sehr gut und es gab wieder viele Intrigen, Dramen und Co die mich in ihren Bann zogen.

Fazit

An sich ist es wieder eine gelungene Staffel, die sich wirklich sehen lassen kann.

Deshalb erhält die zweite Staffel von The Royals 4,5 / 5 Ankern.

 

P.S. Die Bilder wurden von der lieben Leony aufgenommen.

 

4 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Ich stimme zu