Wo ist Sherlock Holmes? Ein Ausflug ins Escape Berlin | Werbung

Sherlock Holmes ist verschwunden, seit Woche wurde er nicht mehr gesehen. Wo ist er bloß? Das mussten wir herausfinden, geschafft haben wir es, dass habe ich dir schon in der „Leselaune – Haben wir es lebend heraus geschafft? Ein Besuch im Escape Berlin“ Verraten aber wie wir es fanden, das erzähle ich dir heute.

Am 31.12. passend an Halloween haben mein Freund, zwei weitere Freunde und ich uns auf den Weg nach Berlin gemacht. Wir sind der Einladung von Escape Berlin gefolgt, einen ihrer Räume auszuprobieren.

Das Prinzip ist ganz easy. Man sucht sich ein Thema aus, meldet sich an, fährt hin und löst die Rätsel. Wir hatten uns für den Raum „Sherlock Holmes“ entschieden, es gibt natürlich noch weitere aber den Horror Raum wollte mein Liebster leider nicht und in „Schnapsladen“ war unser mitgebrachter Freund schon. Du kannst dich natürlich selbst auf der Seite von Escape Berlin umsehen und dich von einem oder mehrere Räume überzeugen lassen. Gerade wurde auch ein neuer Raum eröffnet, welcher auch äußerst interessant klingt.

Nachdem wir eine Einweisung und eine schauspielerische Einleitung ins Geschehen bekommen haben, ging es auch schon los. Der erste Raum stand an und dieser war schon nicht leicht, wir mussten echt überlegen und haben eine ganze Weile gebracht. Natürlich verrate ich dir nicht mehr Details, das wäre ja blöd, wenn du diesen oder einen anderen Raum noch selbst ausprobieren möchtest.

So viel sage ich dir, der Raum war liebevoll gestaltet und man hatte wirklich das Gefühl, in die Welt von Sherlock Holmes einzutauchen. Übrigens steht die Serie mit „Benedict Cumberbatch“, den ich echt gerne sehe, immer noch auf meiner Watchliste, hast du sie schon gesehen?

Wenn man möchte, kann man vom Team Hilfe bekommen oder wenn sie merken, dass man nicht weiterkommt oder sich verrennt, helfen sie einem auch. Wie man Hilfe bekommt, dass erklären Sie euch, jedenfalls war es irrsinnig witzig. Wir haben des Öfteren Hilfe bekommen und kurz vor Ende auch darum gebeten, dadurch haben wir es ungefähr drei Minuten vor Ende herausgeschafft. Keine Glanzleistung aber hey, wir haben es geschafft.

Warst du denn schonmal in einem Escape Room? Wir wollen es irgendwann wiederholen, diese eine Stunde hat echt viel Spaß gemacht und verging wie im Flug.

Nachdem wir im Escape Room fertig waren, hat sich Berlin mal wieder von seiner besten Seite gezeigt, in dem die Züge ausgefallen sind, die wir hätten nehmen können aber hey die volle Straßenbahn war natürlich auch sehr schön. Wir sind aber am Alex angekommen und das ist es doch, worauf es ankommt. Zusammen mit meiner Freundin bin ich dann noch in den Thalia und habe ein echtes Schmuckstück gefunden.

Wir hatten einen schönen und aufregenden Tag im Escape Berlin und würden jederzeit gerne wieder hinfahren. Schau einfach mal auf die Seite von Escape Berlin vorbei, vielleicht findest du auch einen Raum, der dich interessiert. Den Sherlock Raum kann ich dir auf jeden Fall empfehlen.

 

Dieser Beitrag ist in Kooperation mit dem Escape Berlin entstanden.

Du magst vielleicht auch

1 Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.